19.06.11 14:10 Uhr
 783
 

Frauen in der Schwangerschaft: Im Umgang mit Katzen immer auf die Hygiene achten

Frauen in der Schwangerschaft sollten unbedingt eine Berührung mit Katzenkot vermeiden. Durch den Kot können Krankheiten wie Toxoplasmose entstehen. Sie werden durch Parasiten "Toxoplasma gondii" auf den Menschen übertragen.

Durch die Krankheit kann es bei Schwangeren zu Fehlgeburten oder Missbildungen bei Kindern kommen.

"Bei Kindern und Erwachsenen verläuft eine Infektion in der Regel nur mit leichten Grippesymptomen, oft sogar völlig unbemerkt", sagte Ursula Jahn-Zöhrens vom Deutschen Hebammenverband e.V..


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schwangerschaft, Katze, Umgang, Hygiene
Quelle: www.freiepresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2011 18:59 Uhr von wildmieze
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
.. oder man macht am Anfang der Schwangerschaft einen Toxoplasmose-Test. Wenn man schon jahrelang Katzen hat, ist die Wahrscheinlichkeit groß, daß man bereits Antikörper besitzt ...

Meines Wissens kann man auch die Katze darauf testen lassen - macht aber wohl nur bei reinen Wohnungskatzen Sinn.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?