19.06.11 11:32 Uhr
 324
 

Wuppertal: Polizei beendet Facebook-Straßenparty (Update)

Die in Wuppertal-Ronsdorf von der Polizei gewaltsam beendete Facebook-Straßenparty ist von gewaltbereiten Hooligans gestört worden. Die Randalierer zündeten bengalische Feuer und Feuerwerkskörper an.

Die Hooligans kamen aus dem Umfeld des Regionalligavereins Wuppertaler SV. 41 Personen wurden verhaftet. 16 Personen erlitten Verletzungen.

"Sie wollten unter dem Deckmantel der Anonymität Randale machen", meinte Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger im "WDR"-Hörfunk.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Update, Facebook, Wuppertal, Hooligan
Quelle: sport.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2011 11:48 Uhr von ollolo
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ich muss ganz ehrlich sagen: Fehler können passieren, so auch, wenn ich bei Facebook vergesse, einen Haken an der richtigen Stelle zu setzen.

Aber die Leute, die, wie in der Sache "Thessa", dahin fahren, ohne die Person überhaupt zu kennen, haben gewaltig einen an der Klatsche......
Kommentar ansehen
19.06.2011 18:34 Uhr von Sonny61
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@salom ist eben Facebook!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?