19.06.11 09:42 Uhr
 132
 

9/11: Überreste aus dem World Trade Center sollen in Gedenkstätten kommen

Am 11. September 2001 ereignete sich der Terroranschlag auf das World Trade Center in New York. Seit dem lagern viele Relikte dieser Katastrophe im Hangar 17 auf dem John F. Kennedy Airport.

Anlässlich des zehnten Jahrestages werden Teile dieser stummen Zeugen in der ganzen Welt verteilt. Überall sollen Gedenkstätten entstehen, die an den Terrorakt erinnern sollen.

Bei dem Anschlag sind damals 2.973 Menschen ums Leben gekommen, nachdem zwei Passagiermaschinen in die Gebäude gelenkt wurden und diese zum Einsturz brachten.