18.06.11 20:31 Uhr
 641
 

Fußball: Nach Michael Ballacks Angriff auf den Bundestrainer - Löw reagiert gelassen

Nachdem sich Ex-Nationalspieler Michael Ballack wütend über seinen ehemaligen Trainer Joachim Löw geäußert hat, reagierte dieser gelassen auf die Attacken des ehemaligen Kapitäns der Nationalmannschaft.

Joachim Löw sagte, dass er wisse, was bei dem Gespräch mit Ballack erläutert wurde. An diesen Aussagen ließe sich auch nichts mehr ändern. Man habe Ballack sogar einen Rücktritt seinerseits angeboten. Dazu sei es aber nicht gekommen, so Wolfgang Niersbach, Generalsekretär des DFB.

Zuvor hatte Michael Ballack ein ihm angebotenes Abschiedsspiel gegen Brasilien als Farce abgelehnt. Außerdem bezeichnete er den Bundestrainer als "Scheinheilig". Niersbach äußerte Unverständnis über die Bemerkungen Ballacks. Die Gespräche Löws mit dem Spieler seien korrekt abgelaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Angriff, Michael Ballack, Joachim Löw, Bundestrainer
Quelle: www.sportschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Joachim Löw bedauert Umgang mit Michael Ballack
Michael Ballack ätzt gegen deutsche Fußballnationalmannschaft
Fußball: Michael Ballack kann sich Bundesliga-Rückkehr "als Manager" vorstellen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2011 21:02 Uhr von DerEnno
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
Na da scheint ja der kickende Pfau ziemlich angepisst zu sein was? Frage mich eh, warum Löw den nicht schon lange rausgeschmissen hat. Jedesmal wenn irgend ein ansatzweise wichtiges Spiel anstand, hatte der werte Herr irgendwas am Wadenbeinköpfchen. Wenn der deutsche Fussball eins nicht braucht, dann dieses Auslaufmodel Ballack...
Kommentar ansehen
18.06.2011 21:24 Uhr von HaaaltStop
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
Weltfussballer Ballack - überbewertet und von sich eingenommen. Ohne ihn klappts besser den je. Wer will den denn noch?!
Kommentar ansehen
18.06.2011 22:03 Uhr von Asgeyrsson
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
warum: soll er sich auch aufregen?

Der alte Platzhirsch verzichtet auf sein Abschiedsspiel, die aktuellen Spieler können gegen einen richtigen Gegner getestet werden und was vorher zwischen Löw und Ballack besprochen wurde, kommt eh nicht raus
Kommentar ansehen
18.06.2011 22:12 Uhr von suesse-yvi
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Der: merkt einfach nicht wann es mal gut gewesen ist. Der hatte lange Zeit nen extremes Hoch was seine Leistungen angeht. Aber was hat er die letzten Jahre denn getan? Außer sich operieren lassen und auf der Bank zu sitzen (wenn überhaupt).

Keine Leistung= keine Nationalmannschaft. Er ist halt nicht mehr der "allmächtige" ^^ Soll sich damit abfinden und aufhören rumzuweinen und dem Löw jetzt den schwarzen Peter aufs Auge drücken zu wollen. Aber das lässt sein riesiges Ego wohl kaum zu.
Kommentar ansehen
18.06.2011 23:01 Uhr von Glotzkowski
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ballack: Den großen Hype um ihn habe ich nie verstanden.
Er hat aber dennoch oft genug wichtige Tore zum 1:0 geschossen und so eine Behandlung hat niemand verdient. Ihm klipp und klar sagen, dass man ihm dankbar ist für das, was er geleistet hat, aber ein Umbruch geplant ist und man auf die jungen Spieler setzt, wäre vernünftig gewesen. Hinhalten und immer darauf schieben, dass er ja so lange verletzt war und erstmal wieder Spielpraxis sammeln soll hat dem Löw eigentlich eh keiner abgenommen, nachdem man gesehen hat, dass es ohne Ballack bei der WM doch auch gut lief.
So geht man nicht mit einem Nationalspieler um und schon gar nicht mit dem (ehemaligen) Kapitän.
Kommentar ansehen
18.06.2011 23:13 Uhr von Mecando
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@JustGenius
"Der Mann hat n Menge für den deutschen Fußball getan, aber da er ja jetzt nicht mehr gebraucht wird, kann man ihn wie ne Einwegflasche wegwerfen."
Was sollen Sie denn machen? Ihm einen Thron bauen und auf ewig im Kader lasser? Er erbrachte nicht mehr die Leistung und ihm wurde nahegelegt selber zu gehen. Er hat es nicht getan, selber schuld, er wurde gekickt.
Er hat selber auf ein Abschiedsspiel verzichtet. Auch hier wieder: selber schuld.
Er soll aufhören zu flennen und sein Leben weiter leben.
Sonst endet der noch mal so wie einst Fußballrenter Lodda. :D

@Glotzkowski
"Ihm klipp und klar sagen, dass man ihm dankbar ist für das, was er geleistet hat, aber ein Umbruch geplant ist und man auf die jungen Spieler setzt, wäre vernünftig gewesen."
Cool, warst du bei den Gespräch anwesend? Was haben sie noch so besprochen?
Kommentar ansehen
19.06.2011 00:57 Uhr von Asgeyrsson
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
hoch bezahlter Legionär!
heute gefeiert ...

morgen ausgepfiffen,...weil anderer Verein!

Spieler kommen....Spieler gehen.....

wer will, das heute noch ein Ulli Hoeneß oder (Helmut Rahn(geht aus persöhnlichen Gründen nicht mehr)) Uwe Rahn noch mal für Deutschland bei einer WM - EM aufläuft?
Kommentar ansehen
19.06.2011 01:55 Uhr von Kanacke123
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ mcmoerphy: drauf gschissn, ob Pole oder Ossi!!!! was hat das überhaupt für eine Relevanz? er ist einfach zu alt, basta!!!
Kommentar ansehen
19.06.2011 01:59 Uhr von Homosapiens
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Auch wenn ich Ballack auch nicht sonderlich mag, aber das ihm angebotene "Abschiedsspiel" ist wirklich eine Farce. Denn das war schon ein längst ausgehandeltes Freundschaftsspiel. Wenn man ihm schon ein Abschiedsspiel anbietet, dann aber bitte richtig - oder eben gar nicht.
Kommentar ansehen
19.06.2011 11:03 Uhr von Holy-Devil
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich frage mich immer: Was hat Ballack eigentlich allen getan?

Bis zur WM hat er immer ordentlich gespielt. Dann kam seine Verletzung.

Er hat gar nicht mehr seitdem gespielt aber alle hacken auf ihm rum. Warum?

Was hat er denn so schlimmes verbrochen?
Kommentar ansehen
19.06.2011 12:30 Uhr von keckboxer
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
suesse yvi: "Keine Leistung= keine Nationalmannschaft."

Miroslav Klose
Lukas Podolski
Thomas Müller
Phillip Lahm
Bastian Schweinsteiger
Per Mertesacker
Arne Friedrich
Holger Badstuber
Marcell Jansen

Wenn nach Leistung aufgestellt werden WÜRDE, hätte die National-Elf jährlich ein neues Gesicht.
In England kann bisher nur ein Deutscher behaupten, ähnlich erfolgreich wie Ballack gewesen zu sein - Dietmar Hamann.

Jeder, der ihm hier Erfolg absrpechen möchte, sollte JETZT mal n kleinen Kick gegen Ballack machen. Ich setze ein Jahresgehalt drauf, dass er JEDEN von euch Pseudo-Sportlern wegzockt. Also, wer will, kann sich gern bei mir melden - nicht vergessen, Geld mitbringen!
Kommentar ansehen
20.06.2011 00:20 Uhr von keckboxer
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
JustGenius: Der ist mir doch glatt durch die Lappen gegangen. Klingt halt schöner, wenn´s nur einer geschafft hat ;)
Kommentar ansehen
20.06.2011 17:01 Uhr von backuhra
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Bin da: ganz klar auf Löws Seite. Er ist ein verdammt guter Trainer und Ballack hat mit seiner schwachen Leistung nichts mehr bei der Nationalmannschaft verloren.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Joachim Löw bedauert Umgang mit Michael Ballack
Michael Ballack ätzt gegen deutsche Fußballnationalmannschaft
Fußball: Michael Ballack kann sich Bundesliga-Rückkehr "als Manager" vorstellen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?