18.06.11 17:02 Uhr
 9.572
 

Zürich: Dumme Panne bei Semesterprüfung von über 200 Wirtschaftswissenschaftlern

Am Donnerstag ereignete sich an der Wirtschaftlichen Fakultät der Universität Zürich ein sehr unangenehmer Zwischenfall. Bei einer Großprüfung, bei der über 200 Studenten teilnahmen, wurden die Studenten auf zwei Hörsäle aufgeteilt.

Dabei passierte es, dass die Prüfer in Raum A die Zuhilfenahme eines Taschenrechners gestatteten, in Raum B hingegen wurde der Taschenrechner verboten. Die Prüfung war aus dem Bereich "Financial Economics".

Ein Student sagte: "In der Prüfung hatte es mehrere üble Brüche, die wir im Kopf kürzen mussten [...] am Schluss fehlt dir einfach die Zeit, um die restlichen Aufgaben zu lösen." Die Universität prüft derzeit noch die Umstände und will dann weiter entscheiden, wie vorgegangen werden soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Samtheman6
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Panne, Universität, Zürich, Prüfung
Quelle: www.tagesanzeiger.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Opiumsüchtige Papageien fallen über Schlafmohnfelder her
80-Jähriger vergisst Ehefrau am Flughafen: Er bemerkt ihr Fehlen erst am Zielort
USA: Gericht genehmigt Namensänderung von Nazi-Fan in Adolf Hitler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2011 17:37 Uhr von xevii
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
passiert? kein beinbruch, bei wiederholung eher ein vorteil :o)
Kommentar ansehen
18.06.2011 17:57 Uhr von TYLER-DURDEN
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Tja mangelhafte Organisation und vorallem Kommunikation.
Kommentar ansehen
18.06.2011 18:09 Uhr von 338LM
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
kenne ich: Klausur Humangenetik, der eine Kursraum durfte Taschenrechner benutzen, der andere nicht, kein Spaß bei Stammbäumen über 6 Generationen, Kosanguinität und Berechnung der Heterozygotenfrequenz...

Wiederholt wurde nicht, Konsequenzen gab es keine
Kommentar ansehen
18.06.2011 18:31 Uhr von Stefan62
 
+7 | -53
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.06.2011 18:34 Uhr von Mass89
 
+33 | -2
 
ANZEIGEN
@Stefan: Man merkt schon, dass du noch keinen Hörsaal von Innen gesehen hast. bei 15/3 mag das noch möglich sein meinethalber auch bei den 2erpotenzen bis 2048+ aber nicht bei 13^x/13 etc. Ich mag denjenigen sehen, der da direkt den Stamm erkennt...
Kommentar ansehen
18.06.2011 18:45 Uhr von KingPiKe
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
@Stefan62: NAja, vielleicht solltest du erstmal über die 7. Klasse kommen, bevor du solche Sprüche ablässt ;)
Kommentar ansehen
18.06.2011 18:45 Uhr von artefaktum
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Mass89: "Ich mag denjenigen sehen, der da direkt den Stamm erkennt..."

"Good Will Hunting" läßt grüßen ... ;-)
Kommentar ansehen
18.06.2011 19:32 Uhr von Stefan62
 
+4 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.06.2011 19:42 Uhr von KingPiKe
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
@Stefan62: Und dann bringst du solche dummen Sprüche? Traurig...
Kommentar ansehen
18.06.2011 21:24 Uhr von Gorli
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Mass89: 13^x/13 ist nicht kürzbar und 10er Potenzen zu kürzen ist trivial.

Haarig wirds bei den trigonometrischen Funktionen wie z.B. cos(1,5). Da müsste man sich überlegen, welches vielfache der Wert zu PI ist.
cos(1,5*2 / 2) = cos(3/2) =~ cos(pi/2) = 1
Das funktioniert natürlich auch nur selten und man muss stark runden.

Noch haariger, wenn nicht völlig unsinnig in der gegebenen Prüfungzeit sind Wurzel und Logarithmusberechnungen. Für sqrt(32/PI) ein Heron verfahren anzufangen ist wohl in einer Prüfung nicht zumutbar.

Außerdem wäre da noch die Fehlerfortpflanzung. Alle Handschriftlichen näherungen für Irrationale und Tranzendente Zahlen sind Fehlerbehaftet. Abhängig von der verzweigtheit der Prüfung ist das Endergebnis dann mehr oder weniger unbrauchbar.

[ nachträglich editiert von Gorli ]
Kommentar ansehen
18.06.2011 21:49 Uhr von LeDanton
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
ich gehöre zu den Studenten die mitgeschrieben: haben und möchte vorweggeben, dass es sich um den dozenten um einer der besten in den letzten 4 semestern gehandelt hat und der professor im deutschsprachigen raum zu einem der besten in seinem fach gehört.

die assistenten haben es versaut, fehler sind menschlich, aber bei einer klausur hätte es nicht passieren dürfen.
für die bwl dummschwätzer von der fh buxtehude, ihr dürft euch gerne eine probeklausur anschauen und mal gucken, ob ihr dann noch weiterhin so dumme sprüche klopft, abgesehen davon ist ein taschenrechner nicht zwingend notwendig gewesen, sondern eine enorme zeitersparnis.
http://dl.dropbox.com/...

ps: eine frechheit, dass sich eine person sich an die öffentlichkeit wenden muss und diese panne medial aufbauschen muss und die fakultät in eine schlechtes licht rückt und dann noch unter unbekannten namen!

[ nachträglich editiert von LeDanton ]
Kommentar ansehen
18.06.2011 21:55 Uhr von cheetah181
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Gorli: 13^x/13 = 13^(x-1)

Aber hier war vermutlich eh gemeint, dass es halt eine große Zahl mit Teiler 13 ist, was man nicht mehr so einfach erkennt.

Glaube übrigens auch nicht, dass da so schwere Rechnungen vorgekommen sind, wenn die Verantwortlichen keinen Taschenrechner zulassen, außer sie haben keinerlei Ahnung von den Aufgaben. Unfair ist es trotzdem, wenn der andere Hörsaal welche benutzen durfte.
Kommentar ansehen
18.06.2011 22:33 Uhr von Mario1985
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
wenn: die Assistenten so sind wie bei uns, kennen die kein Wort von der Klausur.... Aber in der Regel sollten zugelassene Hilfsmittel auch auf dem Mantelbogen der Klausur stehen(zumindest waren die Angaben bei uns immer druff)
Kommentar ansehen
18.06.2011 22:49 Uhr von miyu
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
achja die BWler, ich kneif mir jetz ma meinen Kommentar. Denn ich muss in meinen Naturwissenschaftlichen Prüfungen vom Vorphysikum auch ohne Taschenrechner arbeiten und da gibts auch pöse pöse brüche... die sind soooo pöööööse
Kommentar ansehen
19.06.2011 00:03 Uhr von 338LM
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@miyu: "Vorphysikum" ? Zahni ? Falls ja, ich verkneif mir jetzt auch mal meine Kommentare
Kommentar ansehen
19.06.2011 02:20 Uhr von Titulowski
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@miyu: Naturwissenschaftler? Ich verkneif mir mal ein Kommentar...
Kommentar ansehen
20.06.2011 22:01 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wiederholung nach meiner Erinnerung muss die Prüfung wiederholt werden....für diejenigen, die den Rechner nicht benutzen durften!
Der einfachheit halber lässt man dann alle noch mal antreten, die wollen.

Formfehler der geringsten Art können eine Prüfung nichtig machen!

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?