18.06.11 16:43 Uhr
 1.128
 

Muammar al-Gaddafi droht NATO in Audiobotschaft

In einer Audiobotschaft hat der libysche Machthaber Muammar al-Gaddafi der NATO mit einem erbitterten Kampf um Libyen gedroht.

"Wir sind entschlossen, in unserem Land nichts zu ändern, solange es nicht unser freier Wille ist und die NATO-Flugzeuge weit weg sind", sagte Gaddafi unter anderem. Gaddafi sträubt sich weiterhin gegen seinen Rücktritt.

Die Angriffe auf die Hauptstadt Tripolis des westlichen Militärbündnis wurden fortgesetzt. Sie trafen zivile und militärische Einrichtungen. Gaddafi beschuldigte die NATO außerdem Kriegsverbrechen begangen zu haben. Eine Sprecherin der NATO bestritt die Vorwürfe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Drenica08
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kampf, NATO, Botschaft, Muammar al-Gaddafi, Audio
Quelle: www.haschcon.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2011 16:43 Uhr von Drenica08
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
Das er weiterhin nicht aufgeben will war abzusehen. So ein Mann wie Gaddafi wird seinen gierigen Hals nicht voll kriegen.
Kommentar ansehen
18.06.2011 16:58 Uhr von usambara
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
heute wurde bekannt das Gaddafi in die tunesische Revolution eingreifen wollte, in dem er tausende afrikanische Söldner ins Land einschleust.
Dieser Komplott soll zwischen Leïla Ben Ali und einem der Söhne Gaddafis ausgeheckt worden sein, verhindert hat dies nur der Anfang der libyschen Revolution.
Dies alles berichtet ein geflohener libyscher Brigade-General.
-Wahrheitsgehalt? keine Ahnung-

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
18.06.2011 17:41 Uhr von ElChefo
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
usambara: Passt aber perfekt ins Bild. Schliesslich wollte sich der selbsternannte "Führer der arabischen Welt" ja auch an die Spitze aller arabischen Revolutionen stellen.
Kommentar ansehen
18.06.2011 18:00 Uhr von killerkalle
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
BLA BLA Audiobotschaft: seit der ehemalige FBI Direktor Hoover bekannt gegeben hat das 8 von 11 Bin Laden Videos gefälscht waren glaub ich gar nichts ...wer solchen News im Jahr 2011 Glauben schenkt ist selbst schuld
Kommentar ansehen
18.06.2011 18:53 Uhr von tutnix
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
was für eine drohung: da muss man ja richtig angst haben. die überschrift ist der reinste witz, die spiegelt die news nicht mal ansatzweise wieder.

[ nachträglich editiert von tutnix ]
Kommentar ansehen
18.06.2011 18:57 Uhr von ElChefo
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
killerkalle: Abgesehen davon, das der ehemalige FBI-Direktor Hoover gestorben ist, als Osama gerade mal 14 war,... naja. Lassen wir das. Fakten bringen uns hier wohl nicht weiter.
Kommentar ansehen
18.06.2011 19:11 Uhr von Chuzpe87
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Lebt der etwa immer noch?
Kommentar ansehen
19.06.2011 12:22 Uhr von ollolo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab schon gedacht, das wären so Drohungen wie: "Isch mach eusch alle kaputt", oder "Isch f.... eure Mütta".......

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?