18.06.11 11:00 Uhr
 176
 

Kinderärzte fordern neue Vorsorgeprogramme bei Heranwachsenden

Kinderärzte in Deutschland fordern ein Umdenken bei den Vorsorgeuntersuchungen von Kindern. Die Krankheitsbilder bei den heranwachsenden Personen habe sich im Gegensatz zu früher drastisch verändert.

Daher fordern die Ärzte eine grundlegende Reform des Vorsorgeprogramms. Die Beratungen müssten sich anders gestalten und auch die soziale Komponente müsste in den Gesprächen mehr berücksichtigt werden.

"Das Vorsorgeprogramm ist nicht mehr zeitgemäß. Kinder in Entwicklungsländern sind teilweise besser geimpft als in Deutschland", sagte der Präsident des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte, Wolfram Hartmann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Medizin, Untersuchung, Impfung, Vorsorge
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Biochemiker warnt: "Frühstücken ist genauso gefährlich wie das Rauchen"
Servicestellen verteilen nun auch Termine beim Psychotherapeuten
Kusmi Tea: Stiftung Warentest warnt vor krebserregendem Kamillentee