18.06.11 09:38 Uhr
 7.307
 

Hackergruppe "LulzSec" nimmt jetzt Stellung zu ihren jüngsten Internetangriffen

Die bis vor Kurzem noch unbekannte Hackergruppe "LulzSecurity" hat jetzt über Twitter Stellung zu den jüngst verübten Hackerangriffen auf Firmen und Institutionen wie zum Beispiel Sony, Fox, bestimmte Pornowebseiten, das FBI, die CIA sowie die US-Regierung, genommen.

Darin wurden nicht nur die von "LulzSec" Angegriffenen aufgezählt, sondern auch deutlich gemacht, dass einige Angriffe auf telefonischer Bitte von Fans verübt wurden. Man habe bei den Aktionen viele Unterstützer gewonnen, aber sich auch viele Feinde gemacht.

"Aber was wäre, wenn wir ruhig geblieben wären? Das würde heißen, dass wir uns heimlich innerhalb der Systeme von FBI-Partnerfirmen und Unternehmen wie Sony, PBS befinden würden... beobachten... Missbrauch treiben", argumentierte "LulzSec".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Hacker, Gruppe, Stellung, LulzSec
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2011 10:01 Uhr von nickschecka
 
+54 | -1
 
ANZEIGEN
wo sie Recht ham: also das mit den Anrufen find ich geil ...
also aufgepasst ihr Leute da draussen würde es begrüßen wenn ihr denen von der GEMA mal richtig den Arsch versohlen würdet ...
Kommentar ansehen
18.06.2011 10:11 Uhr von NilsGH
 
+61 | -4
 
ANZEIGEN
So siehts nunmal aus würden sie ihre Hacks nicht veröffentlichen, könnten sie richtig Geld absahnen. Mit Industriegeheimnissen und dergleichen.

Sicher spielen bei den Veröffentlichungen auch Stolz und Ruhm eine Rolle. Aber ich glaube diesen Hackern geht es wirklich zum einen um den WIderstand gegen das System und zum anderen noch um die gute alte Hackerehre.

Mit dem Absenden dieses Kommentars erwarte ich bereits viele Minus-Klicks durch PS3-Spieler ... "Ich kann nicht spielen UÄÄÄÄÄÄÄÄH!"
Kommentar ansehen
18.06.2011 10:20 Uhr von Pils28
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
Oder sie sind eine clevere Inszinierng der: Cyberknüppelgesellschaft, die sich in manchen Parlamenten breitmacht und am liebsten per Bomber und Panzer im Internet einmarschieren will.
Kommentar ansehen
18.06.2011 11:29 Uhr von Flugrost
 
+59 | -0
 
ANZEIGEN
Ich schlage: die GEZ als Opfer vor!
Kommentar ansehen
18.06.2011 11:36 Uhr von Brecher
 
+9 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.06.2011 11:45 Uhr von Holst3n
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
also mit ein bisschen: Recherche findet man locker heraus das der Ex-Hacker Adrian Lamo die Seite lulzsec.com gehostet hat. Und wenn man sich mal via wikipedia ueber diesen Typen informiert, wird deutlich das er fuer die amerikanische Regierung arbeitet als Informant. Er hat auch Bradly Manning an die US-Regierung verpfiffen, der die Botschafts-Depechen aus dem Militaernetzwerk kopiert hat. Also Lulzsec, ist wohl eher ne Regierungsnahe Organisation die mit den verschiedenen "Hacks" (DDOS auf CIA.gov ist kein Hack) ihren Bekanntheitsgrad erhoehen wollen um in der Weltoeffentlichkeit als coole Hackergruppe darzustehen. Mit Erfolg, wie man anhand der ersten Kommentare hier auf SN sehen kann.
Kommentar ansehen
18.06.2011 11:48 Uhr von GrownupLawolf
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@Brecher: Du hast offensichtlich nicht die geringste Ahnung von LulzSec und solltest vielleicht genau aus diesem Grund auch den Mund halten, bevor du hier so einen Stuss erzählst-.
Kommentar ansehen
18.06.2011 12:05 Uhr von Copykill*
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Brecher: Wahrscheinlich hast du in deinem Halbwissen sogar recht.
DDos Attacken braucht kein Mensch.

Aber bei den Aktionen von LulzSec handelt sich es sich nun mal nicht um einfache DDos Attacken.

Vielleicht einfach mal Googlen !
Kommentar ansehen
18.06.2011 13:01 Uhr von Wolfi4U
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.06.2011 13:07 Uhr von Thingol
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Lulzsec vllt eine Inszenierung? Ich zitiere mal aus Fefes Blog:

"Jetzt wird es langsam interessant: Anonymous erklärt Lulzsec den Cyberkrieg.

Es kam ja schon vereinzelt die Theorie auf, dass Lulzsec eine False Flag Operation der US-Cyberwar-Abteilungen sei, um "PROTECT IP" und anderen Göbel-Gesetze durchzukriegen.

Update: Ich will dazu ein bisschen mehr schreiben. Lulzsec hat lauter Ziele angegriffen, bei denen möglichst breite Teile der Bevölkerung betroffen sind, die computeraffin sind. Computerspiele, Unterhaltungsblah, Pornoanbieter, damit deckt man zusammen schon mal nahe 100% der Online-Bevölkerung ab. Und dann noch die CIA angreifen, damit die in der öffentlichen Wahrnehmung auf die Opferseite rückt. Facebook wäre noch ein lohnendes Ziel gewesen. Die Theorie, dass Lulzsec die Etablierung der Cyberwar-Version von Al Kaida ist, finde ich nicht völlig von der Hand zu weisen. Es hat sich ja gezeigt, dass man für ewige Kriege ein paar Halunken im Wandschrank braucht, die man periodisch hervorzaubern kann, wenn die nächsten Budgetverhandlungen anstehen. Und von der Inszenierung her war es prima, hat erst Sony getroffen, und hat da die ganzen Sympathisanten abgeholt, die es Sony eh gegönnt haben, und ging dann zu Bethesda Softworks über, die das polare Gegenteil von Sony ist — macht beliebte Spiele und hat niemandem was getan. "

http://blog.fefe.de/...
Kommentar ansehen
18.06.2011 15:30 Uhr von Brecher
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich: wollt eig nur ma trollen, einfach um die Erfahrung zu machen :P Weiß ja dass hier so viele Hacker-Verehrer rumlaufen.
Kommentar ansehen
18.06.2011 17:19 Uhr von R3plic4tor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lulzsec und Anon oldfag vs. newfag mehr muss man dazu nicht sagen ...
Kommentar ansehen
18.06.2011 17:36 Uhr von Murrri
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Respekt: Wie schon gesagt, Sie setzen sich für uns und nicht gegen uns ein.

Mein Respekt an Lulzsec
Kommentar ansehen
18.06.2011 18:12 Uhr von upupup
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
ahahah: wie ihrs net checkt. das fbi usw steckt dahinter damit sie das internet zensieren können.
genauso wie beim 9/11.

wie süss ihr über diese "gruppe" diskutiert haahhah. alles schäfchen hier auf sn.
Kommentar ansehen
18.06.2011 19:08 Uhr von hujiko-san
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ohjeje was hier alle zu wissen meinen ist ganz schön interessant. :D alle 1337 oder was?
Kommentar ansehen
19.06.2011 04:10 Uhr von Jangoman
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ich persöhnlich glaube der news und lulzsec kein wort
Kommentar ansehen
19.06.2011 05:43 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Toll: Das schreit ja geradezu nach mehr Sicherheit.
Die einzige Antwort mit der die betroffenen aufwarten werden.

Und wer wird dann für die Sicherheit sorgen???
na dreimal dürft ihr raten...
Kommentar ansehen
19.06.2011 06:06 Uhr von p-o-d
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@AlfAlfAlf: http://www.pron.com/

Sieht mir nicht nach Kindern oder Tieren aus.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern