18.06.11 09:24 Uhr
 189
 

Grevenbroich: Mann stach auf seine Ex-Frau ein und erschlug sie dann mit einem Hammer

Ein 44-jähriger Mann aus Grevenbroich steht zur Zeit vor dem Landgericht in Mönchengladbach, weil er seine Ex-Frau zunächst mit einem Messer niedergestochen hatte und sie dann mit einem Hammer erschlug.

Laut einem Gutachten soll der Mann im Affekt gehandelt haben, weil er seine Kinder schützen wollte. Die Mutter war angeblich für die Kinder ein schlechter Umgang, weil sie zu viel Alkohol trank und in einer vermüllten Umgebung wohnte.

Deswegen plädiert die Verteidigung auf bis zu fünfeinhalb Jahre Haft. Der Mann habe in Sorge um seine Kinder gehandelt. Die Staatsanwaltschaft will den Mann für zehn Jahre ins Gefängnis schicken. Das Urteil wird in der nächsten Woche erwartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Ex, Hammer, Ex-Frau, Grevenbroich
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2011 10:03 Uhr von leerpe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@AntiPro: Ob es sich dabei um Migranten handelt weiß ich nicht und ist für mich auch unwichtig. Bei deinem restlichen Kommentar gebe ich dir uneingeschränkt recht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?