18.06.11 09:08 Uhr
 12.081
 

England: Verzweifelter Mann schoss sich seine Warze mit einer Shotgun vom Finger

Sean Murphy aus England verzweifelte fast an einer schmerzhaften Warze an seinem Finger. Weder Salben, Tinkturen noch Ärzte vermochten die Warze endgültig zu entfernen. Da kam dem Engländer eine wahrlich verrückte Idee.

Er lud seine zwölfkalibrige Shotgun, trank zur Betäubung Massen an Bier und schoss sich anschließend mit der Waffe die Warze vom linken Mittelfinger. Das Dumme dabei ist, dass er dabei auch fast seinen gesamten Mittelfinger wegschoss. Wegen illegalem Waffenbesitz musste er sich nun vor einem Gericht verantworten

Da er als Beweis seinen Fingerstumpf vorzeigen konnte, hatte das Gericht Gnade und er erhielt lediglich eine 16-wöchige Bewährungsstrafe plus 100 Stunden gemeinnütziger Arbeit. "Das Beste ist: Die Warze ist weg. Sie hat mich echt wahnsinnig gemacht", freute Murphy sich nach dem Urteil.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, England, Finger, Warze, Shotgun
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2011 09:08 Uhr von Crushial
 
+8 | -53
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.06.2011 09:30 Uhr von Horndreher
 
+65 | -7
 
ANZEIGEN
Wer hat denn bitte den Dreck zusammen geschrieben achso... Crushial.

Die Dinger heißen in unserem Land übrigens Schrotflinten und es heißt Kaliber 12. Aber gut als ich zwölfkalibrig gegoogelt hab kam überall genau diese Mistnews.
Kommentar ansehen
18.06.2011 09:33 Uhr von Mecando
 
+47 | -2
 
ANZEIGEN
News inhaltlich mal wieder voller Fehler. "Das Dumme dabei ist, dass er dabei auch fast seinen gesamten Mittelfinger wegschoss. Deswegen musste er sich nun vor einem Gericht verantworten."
Blödsinn.
Er musste sich nicht vor Gericht verantworten weil er sich den Finger weggeschossen hat, noch nichtmal weil er überhaupt geschossen hat.
Er musste sich vor Gericht wegen dem unerlaubten Besitz der Waffe verantworten.

"... 16-wöchige Bewährungsstrafe ..."
Nichts mit Bewährung. Die 16 Wochen Haftstrafe ist abzusitzen.
Weswegen er übrigens seinen Job verlor...
Kommentar ansehen
18.06.2011 09:48 Uhr von maretz
 
+59 | -1
 
ANZEIGEN
@autor: versuchst du das bitte auch - 10 mal??? Das würde das Niveau in SN deutlich heben....
Kommentar ansehen
18.06.2011 10:23 Uhr von chefcod2
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
kenn mir mal jemand erklären: für was und warum der Mann verurteilt wurde?
Kommentar ansehen
18.06.2011 11:22 Uhr von Sarein
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
DEr Mann wurde wegen: illeagalen Waffenbesitz verurteilt

[ nachträglich editiert von Sarein ]
Kommentar ansehen
18.06.2011 11:27 Uhr von hboeger
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Sarein: aber das steht doch in der News. Wegen unerlaubtem Waffenbesitz ! !
Kommentar ansehen
18.06.2011 13:00 Uhr von Nebelfrost
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
hätte er sich seine fingerkuppe nicht auch einfach abhacken können? da wäre zumindest der rest des fingers noch dran und er hätte nicht wegen unerlaubten waffenbesitzes eine gefängnisstrafe riskiert.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
18.06.2011 13:19 Uhr von JediKnightDE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bibel: Steht nich schon in der Bibel: "Stört Dich Deine Nase, dann schneid sie Dir ab!"? :D
Kommentar ansehen
18.06.2011 13:40 Uhr von JQ
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
HAHAHAHAHA HAHAHA...schnief...hehe...hihihhi... HAHAHAHAHAHAhahaha...schnief...
Sorry Leute. Aber ich hab mir das grad bildlich vorgestellt. Scheiß drauf: niveauloser Crushial/dnews hin oder her...die Nachricht hat mich zum lachen gebracht. Doof für den Mann (wenn das so stimmt...weiß man nicht genau), aber ich hab dadurch kurz nen Lachflash bekommen...und das war mal zur Abwechslung gut :-)

:-D
:-D
:-D

[ nachträglich editiert von JQ ]
Kommentar ansehen
18.06.2011 13:49 Uhr von str8fromthaNebula
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
haha: echt geil xD
und nächste woche dann "haare schneiden mit dem g36"
Kommentar ansehen
18.06.2011 13:55 Uhr von Schwertträger
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost: Naja HACKEN ist bei einem Mittelfinger auch schwierig und gefährlich. :-)

Aber er hätte auf einer Amputation des Fingerteils bestehen können. Das hätte klappen müssen.
Ansonsten halt ein sehr scharfes Messer am Gelenk ansetzen.
Ein Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz wäre vielleicht auch nicht schlecht gewesen. Sinnvoller als das Waffengesetz.

Sorry, aber ich muss immer noch lachen über diese News, so bitter das auch ist.


Daher ein Plus für crushial, weil ich die Meldung erst gelesen habe, nachdem sie teilweise korrigiert wurde.

[ nachträglich editiert von Schwertträger ]
Kommentar ansehen
18.06.2011 14:08 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
lol "werder ärzte": was sind das dnen für ärzte? also mitm skalpell wegschneidne geht ja wohl immer
Kommentar ansehen
18.06.2011 20:40 Uhr von John-Coffey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cool: also ich finde es witzig :D
Kommentar ansehen
19.06.2011 13:36 Uhr von KingPR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn nicht mit Rap: dann mit der Pumpgun! Aaaalter... hätt er die nicht einfach mitm Messer abschneiden können oder zumindest ne Waffe benutzen können die nicht streut?
Kommentar ansehen
19.06.2011 15:29 Uhr von Leeson
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Tipp! Es klingt vielleicht etwas unschön aber Warzen bekommt man mit einem ganz einfachen Hausmittel weg. Ganz ohne Narben durch Schnitte oder Vereisung. Jeder Mensch produziert es selbst. Und jetzt kommt es, haltet euch fest!

Eigenurin! Man sammelt es in einer Schale und nimmt eine weiche Bürste, tunkt sie in den Urin und reibt die Warze damit ein. Nicht zu fest, das Blut enthält Viren die für die Warzenbildung verantwortlich sind und ist somit "hochansteckend".

Diese Methode soll umstritten sein aber wer glaubt schon Wissenschaftler die von Pharmaunternahmen finanziert werden? Ich nicht, weil ich es besser weiß und schon hinter mir hab. Im Alter von 11 Jahren wollte ich es auch nicht glauben, wurde aber eines Besseren belehrt!

@News
Er scheint also überhaupt nicht so verzweifelt gewesen zu sein, sonst hätte er nicht blind den Ärzten vertraut sondern zusätzlich andere Quellen zu Rate gezogen.
Infos zu diesem Thema findet man schon in den ersten Suchmasschinenergebnissen. Eine Waffe ist in diesem Fall wohl der aller aller aller letzte Ausweg.
Kommentar ansehen
19.06.2011 16:51 Uhr von Astoreth
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Leeson: Guter Tipp, davon hab ich auch schon gehört.
Es gibt aber einen noch leichteren Trick:
Man bindet einfach etwas -zb. ein kleinen Stein- auf der Warze fest, sodass genug Druck ausgeübt wird, dass die betroffene Stelle weiß wird. Der Virus, der in der Warze lebt benötigt viel Durchblutung. Wird sie ca. eine Stunde gemindert stirbt sie ab.
Der Finger übersteht die kurze Blutarmut unbeschadet. Früher haben die Leute einfach mit dem Finger lange genug auf die Warze gedrückt.

Allerdings, wenn bereits Operationen und Tinkturen nichts gebracht haben, kann ich mir gut vorstellen, dass sie auch hartnäckig genug ist um unsere Hausmittelchen zu überstehen.

@News: Er hätte definitiv eine kontrollierbarere Waffe wählen sollen ^^

[ nachträglich editiert von Astoreth ]

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?