18.06.11 09:02 Uhr
 3.924
 

Vietnam: Mann hat 80 Kilogramm schweren Tumor an seinem Bein

Nguyen Duy Hai (31) aus Vietnam ist verzweifelt. Er muss mit einem mittlerweile 80 Kilogramm schweren Tumor leben. Die gutartige Wucherung hat einen Durchmesser von über einem Meter erreicht. Bereits als Duy Hai ein Jahr alt war, fing der Tumor langsam an, sich an seinem rechten Bein zu entwickeln.

Nun kann er nur noch sitzen oder liegen. Eine ärztliche Behandlung ist für den Mann oder seine Familie nicht möglich, da sie in ärmlichen Verhältnissen leben. Jetzt bittet er mithilfe der vietnamesischen Medien um Spenden.

"Das ist der größte Tumor, den wir je in Vietnam gesehen haben, es ist ein Rekord. Das Geschwulst muss gutartig sein, sonst wäre der Mann längst nicht mehr am Leben", sagt Tumorspezialist Dr. Vu Van Tach aus der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mann, OP, Kilo, Kilogramm, Bein, Tumor, Vietnam, Hilferuf, Vietnamese
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurt am Main: Keime auf Intensivstation - Zwei Patienten tot
Kinderärzteverband für Pflichtimpfung gegen Masern
Krankenkassen-Vergleich: "Focus" verklagt AOK, die nicht mitmachen will

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2011 10:45 Uhr von Stefan62
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Vorsicht Spässle: Geil, auf einen Schlag 80 Kilo abnehmen ;-)
Kommentar ansehen
18.06.2011 12:22 Uhr von -greenfrog-
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
echt ne arme sau. hoffentlich kann dem mann jemand helfen!!
Kommentar ansehen
18.06.2011 12:45 Uhr von hboeger
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.06.2011 14:33 Uhr von BigWoRm
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
was soll man dazu sagen.
die person tut mir leid und hoffentlich bekommen sie alles weg.

jetzt wo dieser fall bekannt ist, wird er bestimmt kostenlos operiert .... da freut sich doch jeder chirurg drüber.
so was bekommt man nicht jeden tag unter´s messer
Kommentar ansehen
18.06.2011 15:02 Uhr von tinycities
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Tumorspezialist Das Geschwulst muss gutartig sein, sonst wäre der Mann längst nicht mehr am Leben"
Kommentar ansehen
18.06.2011 18:04 Uhr von TYLER-DURDEN
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bloß wieso wartet er bis das "Ding" auf 80 Kilo hochwächst?

Da hätte ich doch schon bei spätestens 10 Kilo zur Spende aufgerufen.
Kommentar ansehen
19.06.2011 05:47 Uhr von MR.3055
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Möglicherweise: ein Nachkomme eines durch Agent Orange-Erkrankten?
Bin dafür, dass die USA für den man und die ganzen anderen Opfer mal aufkommt! Seit mehr als 35 Jahren leiden dort unschuldige Menschen. Ich wünsche dem Mann das Beste.
Kommentar ansehen
04.07.2011 12:09 Uhr von DJGeorg
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
der arme Mann, hier würde die Krankenkasse die OPkosten übernehmen.
In den armen Ländern können die Menschen von Glück sagen, wenn sie überhaupt einen Arzt zu sehen bekommen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?