17.06.11 20:54 Uhr
 1.619
 

Umstrittenes Musikvideo zeigt, wie Kinder sich töten und foltern

Für gespaltene Meinungen sorgt derzeit das Musikvideo "The Greeks" der Band "IS TROPICAL".

In dem knapp dreieinhalbminütigen Video sieht man, wie Kinder sich mit Spielzeugwaffen gegenseitig erschießen und foltern. Dabei wurden von Jules Dieng, dem Produzenten des Videos, nachträglich diverse Effekte wie Mündungsfeuer, literweise spritzendes Blut oder heraushängende Gedärme eingefügt.

Am Ende des Videos verkleiden sich die Kleinen sogar als Terroristen und köpfen ein Opfer, wie man es von echten Terroristen kennt. Die Einen finden dieses Video gut und unterhaltsam gemacht, Andere hingegen finden, es geht zu weit und hat nichts mehr mit Kunst zu tun.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Blut, Folter, Musikvideo, Spielzeugpistole
Quelle: www.tech-blog.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2011 20:54 Uhr von crzg
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Also ich finde das Video übertrieben geil gemacht, hab den replay Button diverse Male vergewaltigt;)
Kommentar ansehen
17.06.2011 21:13 Uhr von HansGünter
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Ich finde: die Überschrift ist total überzogen. Früher sind Kinder mit Stöcken durch den Wald und haben sich "erschossen". Heute mit moderner Technik gibt es die möglichkeit die damaligen Fantasien in Bilder umzusetzen.

Und warum genau ist ein Musikvideo eine News wert?
Kommentar ansehen
17.06.2011 21:25 Uhr von Exilant33
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Ich denke das Video zeigt übertrieben was die Kids heutzutage alles ausgesetzt sind. Es thematisiert u.a. die gewalt in den Medien(Nachrichten usw.) Es soll polarisieren, und das macht es ganz gut finde ich.
Nur meine Meinung^^!
Kommentar ansehen
17.06.2011 22:20 Uhr von LesPaul
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ein Gedanke: wie man sich doch für Publicity übergeben kann...
Kommentar ansehen
18.06.2011 04:08 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Jules Dieng, der Produzent gehört eingesperrt. Normal denkende Menschen, sind gegen Terror, Kriege und Gewalt und dieses Rindvieh nimmt noch Kinder dazu, um Gewalt zu demonstrieren. Einfach nur krank die Menschheit. Aber ich denke, dass dieses Video nicht lange auf dem Markt ist.
Kommentar ansehen
18.06.2011 08:05 Uhr von Nihilist76
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Typisches Beispiel dafür, wie man einem schlechten Lied künstlich doch noch etwas Aufmerksamkeit zukommen lässt.
Kommentar ansehen
18.06.2011 08:46 Uhr von Mecando
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@KamalaKurt: Schon mal daran gedacht, dass man durch solche Aktionen auch auf entsprechende Probleme aufmerksam machen kann?
Dass man durch eine solche Form der Darstellung nicht unbedingt verherrlicht sondern auch wachrüttelt und zum nachdenken anregt?
Nein, dann müsste man ja über den Tellerrand hinaus schaun...

Exilant33 hat es denke ich schon richtig getroffen.
Wer hier wirklich eine Gewaltverherrlichung sieht sollte sich z.B. mal fragen wieso nur ´billige´ Comiceffekte genutzt wurden.
Kommentar ansehen
18.06.2011 11:10 Uhr von Earaendil
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
°° und köpfen ein Opfer, wie man es von echten Terroristen kennt.°°

WAS SOLL DENN DER SCHEISS?
Wusste garnicht, dass Terroristen sich die Mühe machen,Menschen zu köpfen..
Menschen köpfen ist Sadismus...Terroristen kämpfen aber nicht aus Sadismus , sondern meist aus politischen oder moralischen Beweggründen.

So ein Satz,aber auch dieses Video, was Sadismus und Terror in einem Atemzug bringt, ist absolut widerwärtig,manipulativ und meinungsmachend.

DAS ist wahrer Terror,Terror der in den Köpfen von naiven Menschen produziert wird, die garnicht merken, wie man sie beeinflusst und ihre Weltanschauung verbiegt.

[ nachträglich editiert von Earaendil ]
Kommentar ansehen
18.06.2011 13:15 Uhr von Mecando
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Earaendil: Erschwerend kommt noch hinzu, dass ´köpfen´ ja inhaltlich falsch ist in dieser News.
Es wurde ja niemand geköpft, sondern nur eine Szene dargestellt, in der eine Kehle aufgeschlitzt wurde. :)
Kommentar ansehen
19.06.2011 21:14 Uhr von slowbow
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
in wirklichkeit werden: kinder :

zu soldaten gezwungen - entweder sie töten ihre familienangehörigen oder sie werden getötet, oder gefoltert

das ist echt !!!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?