17.06.11 19:37 Uhr
 299
 

Bornheim: Nach Explosion wird Leiche des Brandstifters im niederländischen Roermond gefunden

Der Mann, der wenige Tage zuvor wahrscheinlich sein eigenes Haus aufgrund einer Zwangsversteigerung in Bornheim durch eine Gasexplosion in die Luft hat fliegen lassen (SN berichtete), ist tot auf einem Deich in Roermond (Niederlande) gefunden worden.

Die Leiche, die keinerlei Gewalteinwirkung aufwies und keinen Ausweis bei sich trug, konnte anhand der Fingerabdrücke identifiziert werden. Der Mann, der in Geldschwierigkeiten steckte, war zuletzt arbeitslos gewesen und soll zudem angeblich Gelder unterschlagen haben.

Die Fahnder fanden in dem zerstörten Haus, das keinen Gasanschluss besaß, vier Benzinkanister, mit dem der Hausbesitzer wahrscheinlich sein Haus absichtlich in die Luft sprengte.


WebReporter: Martina2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leiche, Niederlande, Gasexplosion, Bornheim
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"
Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2011 19:49 Uhr von Pikatchuu
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt doch kein Sinn eine Gasexplosion, ohne Gasanschluss, aber 4 Benzinkanister.

Vor allem hört sich der Titel so an, als ob er so weit geflogenist.
Kommentar ansehen
17.06.2011 20:01 Uhr von zabikoreri
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Pikatchuu: Du öffnest die Benzinkanister, läßt deren Inhalt verdunsten und bekommst die ´schönste´ Gasexplosion.

Der Titel der News ist wirklich etwas irreführend.
Kommentar ansehen
18.06.2011 04:22 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde auch, dass hier von einer Gasexplosion zu sprechen, nicht richtig ist, da man sich darunter meistens eine aufgedrehte oder defekte Gasleitung vorstellt. Ich hätte es so formuliert -- das durch das verflüchtende Benzin entstandene Gas wurde zur Explosion gebracht. --

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?