17.06.11 19:32 Uhr
 2.783
 

Internet-Umfrage: Taschengeld für 13- bis 16-Jährige steigt weiter

Auf Basis einer Umfrage wurde die Höhe der monatlichen Taschengeldzahlung in den verschiedenen Altersgruppen ermittelt und mit den Werten aus 2009 und 2010 verglichen. Auch hier scheint sich der Witschaftsaufschwung bemerkbar zu machen.

Die durchschnittliche Höhe des Taschengeldes beträgt 15 bis 40 Euro, wobei der Großteil der Schüler um die 20 Euro erhält.

Des weiteren wurden die Schüler nach dem Vorhandensein eines eigenen Kontos befragt. Drei von vier Schülern beantworteten die Frage nach einem Taschengeldkonto mit "JA".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sparlogger
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geld, Umfrage, Teenager, Konto, Taschengeld
Quelle: www.taschengeld-infos.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab
Deutsche Fluggesellschaften erlauben wieder nur einen Piloten im Cockpit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2011 19:32 Uhr von sparlogger
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Interessante Statistik, wobei bei Umfragen immer die Fragestellung eine entscheidente Rolle spielt. Taschengeld z.B. ist nur der den Kids zur freien Verfügung überlassene Anteil an monatlichen Zahlungen.
Kommentar ansehen
17.06.2011 20:09 Uhr von syndikatM
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
das deckt sich: kinder kämpfen eben für ihre rechte. zb deckt sich das mit ihren hungerstreiks:
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
17.06.2011 20:15 Uhr von 0wnZ
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
wenig repräsentativ: an der tollen umfrage haben aufgerundet nicht einmal 180 personen teilgenommen (siehe foto), das ist erstens nicht gerade repäsentativ und zweitens ein armer versuch mehr leute auf deine seite zu locken -> MINUS
Kommentar ansehen
17.06.2011 20:30 Uhr von ALB-EAGLE
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
lächerlich: taschengeld ist eh lächerlich

wenn das kind geld will und es auch wirklich braucht gibt man es ihm einfach , fertig aus

als ob heute ein jugendlicher mit 20€ den ganzen monat was anfangen könnte , wenn ich sehe wie fast alle rauchen und zwar richtig viel und saufen und draußen essenn , reichen diese 20€ vllcht. für 5 tage aber mehr nicht
Kommentar ansehen
17.06.2011 21:46 Uhr von Leeson
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was hat der angebliche Wirtschaftsaufschwung: mit der Höhe des Taschengeldes zutun?

Keiner den ich kenne, bekommt mehr Geld als vorher,
also warum sollte man dann mehr Taschengeld rausrücken?

Die armen Kinder besitzen meist nichtmal einen Internetzugang und wenn doch, wieviel von denen verirren sich zu dieser Onlineumfrage?

Dann gehen wir mal an Bord eines Flugzeuges und befragen die Reisenden der ersten Klasse.
Die Frage lautet, sind die Ticketpreise günstig?
Oder man fragt im Golfclub nach den Lebenmittelpreisen.
Kommentar ansehen
17.06.2011 22:19 Uhr von CatLeeMa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Joar ich hab damals 20 DM bekommen im Monat. Und bin sehr gut damit ausgekommen :)

Und ja, klar macht der Autor Werbung mit der News, aber letztlich ist das okay - auch ein Spiegel hat mal klein angefangen, also warum gleich ein Minus vergeben?
Kommentar ansehen
18.06.2011 00:33 Uhr von Soundgarden <