17.06.11 18:24 Uhr
 63
 

Ölpreise verlieren zum Wochenschluss bis 5,4 Prozent

Am Freitagnachmittag bewegten sich die Ölpreise im Abwärtstrend. Nach wie vor werden die Märkte von der Griechenland-Krise belastet.

Für ein Barrel Öl (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (Lieferung im Juli) musste zuletzt 93,92 US-Dollar bezahlt werden. Am Donnerstag lag der Kurs noch bei 94,65 USD. Zu diesem Zeitpunkt war ein Fass Nordseeöl der Sorte Brent (August-Kontrakt) 113,53 (Donnerstag: 114,02) US-Dollar wert.

Damit haben die Ölpreise bisher 5,4 Prozent (WTI) bzw. 4,1 Prozent (Brent) eingebüßt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Fall, Ölpreis, Kurs, Wochenende
Quelle: www.wallstreet-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2011 20:36 Uhr von korem72
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Erstaunlich: der Rohölpreis ist so tief wie seit vielen Jahren nicht mehr... aber der Preis für unser "Tankmaterial" so hoch wie noch nie...
wer erklärt mir bitte das Ganze so (sinnvoll) dass ich das kapieren könnte
Kommentar ansehen
17.06.2011 22:37 Uhr von korem72
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Danke AntiPro: meine gute Erziehung und der etwas höhere IQ verbieten mir allerdings so zu denken... wie kannst du nur?^^

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?