17.06.11 15:20 Uhr
 95
 

Lärmschutzverordnung für Frankfurter Flughafen beschlossen

Anrainer des Frankfurter Flughafens können aufatmen: Das Land Hessen hat jetzt den Entwurf für eine Lärmschutzverordnung verabschiedet.

Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) sprach am Freitag nach einer Kabinettssitzung von einem "Höchstmaß an Schutz vor Fluglärm" durch die Verordnung. So würde dafür der niedrigste Lärmpegel zugrunde gelegt, den das Fluglärmgesetz biete.

Konkret heißt das, dass etwa 120.000 Anwohner Anspruch auf Lärmschutzeinrichtungen wie Schallschutzfenster oder ähnlichem an ihren Häuser haben. Dafür aufkommen muss zunächst die Firma Fraport als Betreiber des Flughafens. Die Kosten werden dann aber an die Fluggesellschaften verteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Flughafen, Beschluss, Lärmschutz
Quelle: www.dvz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW-Landesregierung: Bundesregierung soll Wahlkampfauftritt Erdogans verhindern
Neuer Reisepass von Innenminister de Maiziere vorgestellt
USA: Aktivisten hängen "Flüchtlinge willkommen"-Banner auf Freiheitsstatue

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?