17.06.11 14:16 Uhr
 159
 

Geburtenrate in Deutschland 2010 wieder leicht angestiegen

Nach Angaben des statistischen Bundesamtes ist die Zahl der Geburten in Deutschland 2010 wieder leicht angestiegen.

So wurden im vergangenen Jahr in Deutschland 678.000 Kinder geboren. Das entspricht einem Zuwachs gegenüber dem Vorjahr von 13.000 Kindern oder genau 1,9 Prozent.

Im Familienministerium zeigt man sich ob der aktuellen Zahlen optimistisch. Familienministerin Kristina Schröder zeigte sich erfreut. Die Menschen in Deutschland haben wieder mehr Lust auf eigene Kinder und Familienleben, so die Ministerin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Zahl, 2010, Geburtenrate, Demografie
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilde: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2011 14:57 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Offenbar weit weniger als noch im November posaunt: Der Grund für die "Erleicherung" ist einfach:

Bislang sind über 20 Milliarden Euro in ein sinnbefreites Elterngeld geflossen, welches vor allem wohlhabenden gerne als Reise-Prämie diente.

Siehe Spiegelartikel: "Traumtrip - gesponsort vom Staat"
---> http://is.gd/...

Bislang sind die Geburtenzahlen trotz dieser sündhaft teuren Verschwendung immer weiter gesunken. Bislang war das Bundesfamilienminsterium bemüht, die Zahlen des Statistischen Bundesamtes verschwinden zu lassen. So etwa wurden die Zahlen für 2009 erst im November 2010 veröffentlicht - nach neuerlichten Leistungskürzungen für HartzIV-Emfpänger.

Der Zeitpunkt war kein Zufall: Nur 2 Wochen später wurden bewusst verfälschte Zahlen für 2010 "vorab" geliefert, die einen großen Anstieg suggerierten - jedoch (darauf wies auch Wiesbaden ausdrücklich hin) ohne Aussage, da völlig unbereinigt von der Kinderquote etwa bei hier lebenden Ausländern etc... waren.

Der neueste "leichte" Anstieg ist wohl kaum ein Effekt des Elterngeldes, eher des (Blasen-)Wirtschaftszyklus.

Das Elterngeld ist das wohl größte aller Milliardengrabe der Ulla von der Leyen. Und es ist das einzige Sozialgeld, welches mit den Einkommen steigt, während H4-Empfänger leer ausgehen.

Gut verdienende Akademiker-Paare etwa erhalten bei gemeinsamer Beanspruchung 7 Monate lang Elterngeld in Höhe von 3.600 Euro im Monat. Das ist zusammen in etwa der Regelbetrag, den ein Langzeitarbeitsloser in rund 6 Jahren Dauerarbeitslosigkeit bekommt.

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
21.06.2011 23:56 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant wäre um wieviel % die Geburtenrate bei den "echten" Deutschen gestiegen ist und um wieviel bei den Migranten.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?