17.06.11 12:57 Uhr
 169
 

Frankfurt: 57-Jährige droht im Job-Center mit angeblicher Bombe

Am heutigen Freitag Morgen kam es in Frankfurt zur Verhaftung einer 57-jährige Frankfurterin.

Sie betrat die Arbeitsvermittlungsagentur in der Fischerfeldstraße und sagte den Mitarbeitern am Empfang, dass sie eine Bombe in ihrer Tasche habe. Die Angestellten riefen sofort die Polizei.

Bei ihrer Durchsuchung fanden die Beamten lediglich Bücher, Getränke und eine Geldbörse. Die offenbar geistig verwirrte Frau wurde vorübergehend festgenommen. Ihr droht nun ein Ermittlungsverfahren wegen Bombendrohung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Unerwartet
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Frankfurt, Bombe, Job, Drohung
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2011 14:40 Uhr von Il_Ducatista
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
endlich: mal jemand die sich für die interessen von vielen anderen geopfert hat.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?