17.06.11 13:05 Uhr
 4.848
 

Bau großer Moscheen in Deutschland zu provokativ?

Die CDU-Bundestagsabgeordnete Monika Grütters - Vorsitzende des parlamentarischen Kulturausschusses - hat die in Deutschland lebenden Muslime gebeten, etwas mehr Rücksicht auf die Mehrheiten der Bevölkerung in Deutschland zu nehmen.

Der Bau von Moscheen im Sinne von "größer, repräsentativer und höher" könne so nicht weitergehen. Dies sei insbesondere wichtig, da der Einfluss der Muslime in Deutschland zunehmen werde und die christlichen Kirchen in Deutschland mit Problemen zu kämpfen hätten.

Nach ihrer Auffassung dienen die aufwendigen Bauten zur Provokation andersgläubiger Gruppen. Sie plädiert für das miteinander und den Kontext in der nachbarschaftlichen Umgebung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: CommanderRitchie
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutschland, Bau, Moschee, Provokation
Quelle: www.fnp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop
"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

147 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2011 13:16 Uhr von JensGibolde
 
+36 | -39
 
ANZEIGEN
Mochee: o0lolololololl xDxDxDxdxDXD!XD!!111111111
Kommentar ansehen
17.06.2011 13:21 Uhr von Anal-phabet
 
+113 | -32
 
ANZEIGEN
Miau: wie wär´s wenn wir mal riesige Kirchen in der Türkei bauen würden?
Kommentar ansehen
17.06.2011 13:23 Uhr von CommanderRitchie
 
+35 | -7
 
ANZEIGEN
Sorry liebe Leser Schreibfehler (Mochee statt Moschee) sollten nicht vorkommen - können aber passieren !!

Weil: Wenn wir als Menschen perfekt wären, hätten wir Druckschalter auf dem Bauch, Kabellitze statt Haare, ein rotierendes Blinklicht auf dem Kopf - und unser Nachname hieße "Roboter" !!

[ nachträglich editiert von CommanderRitchie ]
Kommentar ansehen
17.06.2011 13:37 Uhr von Schwertträger
 
+12 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.06.2011 13:49 Uhr von Mahoujin
 
+25 | -45
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.06.2011 13:53 Uhr von Conner7
 
+53 | -10
 
ANZEIGEN
Wie wär´s wenn wir gar keine Pseudoglaubensbuden mehr errichten, egal ob Christlich, Muslimisch...
Kommentar ansehen
17.06.2011 13:57 Uhr von dumm78
 
+15 | -10
 
ANZEIGEN
den ganzen kram einfach abreisen egal zur welcher religion er gehört.

sonst kommt als nächtes noch die vorderung nach nem deutschen gottes staat.
Kommentar ansehen
17.06.2011 13:57 Uhr von Nebelfrost
 
+29 | -15
 
ANZEIGEN
einfach keine baugenehmigungen mehr erteilen! wo ist da das problem?? moscheen und minarette haben im bild deutscher städte nichts zu suchen.
Kommentar ansehen
17.06.2011 14:03 Uhr von Minka51
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
Ist mir fast schon egal wie viele Moscheen, Synagogen und Kirchen es hier in Deutschland gibt und wie groß sie gebaut sind, aber Glockengeläut, Muezzin-Rufe und dergleichen möchte ich nicht.

Ich will auch nicht auf der Straße von Missionaren angesprochen und mit diesem Religionsmüll konfrontiert werden. Es ist eine Beleidigung meiner Intelligenz mir zu unterstellen, man könne mich glauben machen, irgendein Überwesen hätte die Welt erschaffen und verlangt von mir das ich es anbete.

Wenn die Leute meinen sie müßten an irgendwelche imaginären Wesen glauben - bitteschön, aber sie sollen damit keine anderen Menschen belästigen.

Das die Religionen sich gegenseitig die Kundschaft abwerben ist normal und legitim. Das man die protzigsten Gebäude baut um den anderen zu übertrumpfen auch. Das machen andere Unternehmen genauso und da regt sich auch keiner drüber auf. Hier wird halt das Paradies verkauft und anderswo Mondgrundstücke - eigentlich kein großer Unterschied.
Kommentar ansehen
17.06.2011 14:08 Uhr von CoffeMaker
 
+14 | -11
 
ANZEIGEN
"Das die Religionen sich gegenseitig die Kundschaft abwerben ist normal und legitim."

Die Christen sind in den moslemisch geprägten Ländern nicht so wenig weil die Gläubigen abgeworben wurden.... ich glaube die machen da andere Sachen mit den Christen.
Sich den Zündstoff ins Land zu holen halte ich für sehr klever......

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
17.06.2011 14:14 Uhr von JesusSchmidt
 
+15 | -10
 
ANZEIGEN
religion am arsch! das mittelalter gehört endlich abgeschafft!
ob kirchen, moschee, synagogen, schlösser oder burgen - weg damit!
alles auf blut gebaut. denen gehört allen der rote hahn auf´s dach gesetzt!
Kommentar ansehen
17.06.2011 14:21 Uhr von Nebelfrost
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@jesusschmidt: soweit erstmal volle zustimmung von mir. aber was haben burgen und schlösser damit zu tun? das sind rein weltliche gebäude.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
17.06.2011 14:26 Uhr von Minka51
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Religionen sind natürlich nicht mit Unternehmen vergleichbar, außer vielleicht Scientology. Ich wollte nur ein wenig provozieren und hab es deshalb so formuliert.
Kommentar ansehen
17.06.2011 14:36 Uhr von der_motzer
 
+5 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.06.2011 14:57 Uhr von Nebelfrost
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
sry, editiert. war falsche news :-P

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
17.06.2011 15:15 Uhr von Aggronaut
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Conner7: Wenn du dafür auf Deine gesetzlichen Feiertage verzichten würdest. ^^


Religionen haben nur eins im Sinn! Mitglieder zu rekrutieren.

ich möchte nicht irgendwann die Scharia erleben, deswegen finde ich den Bau solcher Objekte äußerst Grenzwertig. Die Religion steht für alles was Deutschland nicht ist.
Kommentar ansehen
17.06.2011 15:19 Uhr von Reinhard9
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
cortexiphan. "Die Krichen die dort sind sind mehr als ausreichend."

Aha, du entscheidest also, ob und wieviel der Kirchen ausreichend sind?

Nur zur Info: Es müssen sogar Gottesdienste "angemeldet" werden.
Christen werden nachweislich in der Türkei diskriminiert.
Wenn du willst, suche ich dir die passenden Seiten raus.
Auch die EU bemängelt die unzureichende Religionsfreiheit in der Türkei.

Christliche Religionsgemeinschaften haben z.B. auch keine Möglichkeit, Kirchen zu bauen und damit deren Besitz begründen.

Du solltest dich auch mal horizontal erweitern, da auch dir die Bildung nicht weh tun sollte.
Kommentar ansehen
17.06.2011 15:40 Uhr von LoneZealot
 
+11 | -11
 
ANZEIGEN
wieso nicht? Die Mehrheit der Kirchen steht doch leer und mindestens 50% der Deutschen sind doch ohnehin Atheisten.
Geht man am Freitag in eine Moschee, ist die voll.

"wie wär´s wenn wir mal riesige Kirchen in der Türkei bauen würden?"

Und dann? Die würde genauso leerstehen wie die Kirchen in Deutschland, Geldverschwendung.

Macht doch mal eine Umfrage bei SN wer hier regelmässig/wöchentlich in die Kirche geht. Dann nochmal eine Umfrage wer Atheist ist.

Klar könnt ihr mich jetzt, wie üblich, mit Minussen bewerten, aber befasst euch doch mal mit der Aussage an sich.

" Wer seine Religion unbedingt mit allem Für und Wider ausleben möchte, der sollte das bitteschön in dem Land tun, wo er auch die Möglichkeiten dazu hat, wenn ihm das so wichtig ist! "

Nein, derjenige kann das ruhig in Deutschland tun denn in Deutschland herrscht Religionsfreiheit, solange keine Gesetze damit verletzt werden!



[ nachträglich editiert von LoneZealot ]
Kommentar ansehen
17.06.2011 15:51 Uhr von der_motzer
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.06.2011 16:02 Uhr von LoneZealot
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@atze.friedrich: "Und Fakt ist, dass in islamischen Ländern sehr wohl Andersgläubige massiv benachteiligt werden."

Das bestreitet ja auch nun niemand, nur, soll man jetzt in Gegenzug in Deutschland Moslems dafür haftbar machen?

"Und wer hat Lust in eine Kirche zu gehen, wenn er weiß, dass diese ein Ziel von Anschlägen sein könnte, wie z.B. im Irak oder Pakistan ? "

Es gibt dort nichtmal genug Christen.

"Neben dieser Ungleichheit bei der Religionsfreiheit, geht es darum, dass der richtige Islam keien Trennung von Staat und Religion kennt und herrschen bzw. beherrschen will."

Auch das stimmt. Nur, solange das nicht aktiv versucht wird in Deutschland durchzusetzten, kann man rechtlich nichts tun.

"Diesen Machtanspruch gilt es zu bändigen, da es sonst mit der Freiheit des Individums und der Demokratie vorbei ist."

Gut, aber wie will man das langfristig erreichen? Dazu ist es notwendig dem Islam etwas ideologisch entgegenzusetzen und das kann Deutschland nicht.
Um mal eine Zahl zu nenne, in den USA treten täglich bis zu 400 Personen zum Islam über, in Deutschland spricht man bisher nur von 5000 Personen pro Jahr, meist Männer!

Was will man da tun? Demografisch gesehen wächst die moslemische Bevölkerung schneller als die christlich/deutsche.

"Dies würdest du dann auch als Jude zu spüren bekommen."

100%, ich als erstes.
Kommentar ansehen
17.06.2011 16:03 Uhr von der_motzer
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
atze.friedrich: Wie gut, dass du von Individuen auf eine gesamte Gruppe schließt.
Es tut mir trotzdem Leid für deine Erfahrung. Allerdings bin ich überzeugt, dass nicht die Religion sondern andere Umstände diese Personen zu solchen Taten verleitet haben.
Ich wurde auch schon des Öfteren von Deutschen bedroht, jedoch heißt das für mich nicht gleich etwas Negatives für das Christentum, den Atheismus oder sonst jeglicher Religion.
Danke für deine konstruktive Kritik.
Kommentar ansehen
17.06.2011 16:46 Uhr von marcel385
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
wenigstens ist bei uns in ostdeutschland die welt noch weitestgehend in ordnung...jedenfalls was muslime bzw. moscheen angeht ;)
Kommentar ansehen
17.06.2011 16:55 Uhr von JensGibolde
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@cortexiphan: hab auf minus geklickt!
Kommentar ansehen
17.06.2011 17:07 Uhr von Stahlfalke
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
da hat sich europa, nach jahrhunderten des kampfes, endlich aus dem griff des christentums halbwegs gelöst und schon kommen die nächsten bauernfänger und wollen hier neue monumente der menschlichen dummheit errichten.
Kommentar ansehen
17.06.2011 17:24 Uhr von LoneZealot
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Exakt diese Einstellung hat zum "Untergang des Abendlandes" geführt.

Refresh |<-- <-   1-25/147   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?