17.06.11 11:50 Uhr
 297
 

Nürnberg: 23-Jähriger schießt auf parkende Autos

Am gestrigen Abend wurde ein 23-jähriger Mann von der Polizeiinspektion Nürnberg-West festgenommen, weil er mit einer Waffe auf parkende Autos schoss.

Da zunächst unklar war, um was für eine Waffe es sich handelt, fuhren mehrere Streifenwagen zu dem Tatort. Als der Täter die Polizei bemerkte, ergab er sich umgehend. Bei der Waffe handelte es sich lediglich um eine Luftpistole.

Bei der anschließenden Hausdurchsuchung fanden die Beamten Haschisch in geringen Mengen. Bereits zuvor hat das zuständige Ordnungsamt ein Waffenbesitzverbot gegen den Mann ausgesprochen. Gegen ihn wird nun ermittelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Unerwartet
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Festnahme, Nürnberg, Luftpistole
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Öffentliche Fahndung nach S-Bahnschläger
Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
Bereits 2014 hatte Bundeswehr Hinweise auf rechte Gesinnung von Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2011 12:15 Uhr von Fireproof999
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
teilnehmerin: Personalisiere nicht. Du hast keine Ahnung, das ist mir ja sogar beim lesen peinlich...
Kommentar ansehen
17.06.2011 13:50 Uhr von Fireproof999
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
jap genau
Kommentar ansehen
23.06.2011 13:51 Uhr von capgeti
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
lol: wer weis in welcher welt er gerade geschossen hat xD neee... das waren keine autos -.-

nee....
Kommentar ansehen
23.06.2011 15:52 Uhr von JagdSieAlle
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
typisch Kiffer: aber weiche Drogen sind ja soooo ungefährlich....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret
Berlin: Öffentliche Fahndung nach S-Bahnschläger
Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?