17.06.11 10:39 Uhr
 269
 

Wolfsburg: Betrüger ergaunern sich als Bankangestellte 4.000 Euro

Am gestrigen Donnerstag wurde die Polizeistelle Wolfsburg über eine neue Betrugsmasche aufgeklärt, die ein 78-jähriger Geschädigter ihnen mitteilte.

Die Betrüger riefen bei dem Mann an und gaben sich als Mitarbeiter seiner Bank aus. Es habe einen Hackerangriff gegen die Bank gegeben und dass man nun seine Kontonummer und den Pin benötige, teilte der Mann am Telefon mit.

Anschließend besuchte ein vermeidlicher Bankangestellter den Rentner und holte die "alte" EC-Karte ab. Der Betrug wurde erst entdeckt, als der Mann beim Besuch seiner Bank das Fehlen des Geldes bemerkte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Unerwartet
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Euro, Betrug, Wolfsburg, Betrüger
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Germanwings-Absturz: Pressekonferenz - Vater des Co-Piloten bezweifelt Suizid
Mannheim: Arbeitsgericht entscheidet gegen Muslima - Kündigung wirksam