17.06.11 10:43 Uhr
 150
 

Thomas Gottschalk kann sich zwischen ZDF und ARD entscheiden

Nachdem Thomas Gottschalk bald seine letzten "Wetten, dass...?"-Sendung moderiert haben wird, braucht er sich nicht um seine Zukunft zu sorgen. Denn beide öffentlich-rechtlichen Sender buhlen um ihn.

"Es gibt ein großzügiges Angebot vom ZDF, und es gibt ein Angebot von der ARD, das eine große Herausforderung darstellt, aber das Risiko ist größer", so Gottschalk bei einer Pressekonferenz im Vorfeld zu seiner letzten "Wetten, dass...?"-Moderation.

Der TV-Moderator sagte, er werde zusammen mit seiner Familie eine Entscheidung fällen. Der Abschied von "Wetten, dass...?" sei für ihn überfällig gewesen und ohne ihn werde die Sendung wahrscheinlich wieder spannender werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: ARD, ZDF, Risiko, Thomas Gottschalk, Ausstieg
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1
TV-Comeback für Thomas Gottschalk mit neuer großer Abendshow auf Sat1
Thomas Gottschalk und Gregor Gysi machen Jahresrückblicksshow für n-tv

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1
TV-Comeback für Thomas Gottschalk mit neuer großer Abendshow auf Sat1
Thomas Gottschalk und Gregor Gysi machen Jahresrückblicksshow für n-tv


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?