17.06.11 09:37 Uhr
 78
 

Handelsblatt: Bund und Länder einig über schnellen Stromnetzausbau

Die Stromnetze sollen schnell ausgebaut werden. Darauf haben sich Bund und Länder einem Bericht des "Handelsblattes" zufolge am Donnerstag geeinigt. Festgezurrt werde das in einem Netzausbaubeschleunigungsgesetz.

Die Zuständigkeiten werden neu geregelt. Damit das Vorhaben so schnell wie möglich vonstatten geht, werde die Bundesnetzagentur für die Planungsverfahren bei Netzen mit überregionaler Bedeutung zuständig sein. Bisher lag dies in Händen der einzelnen Bundesländer.

Außerdem will sich der Bund bei der europäischen Union dafür stark machen, dass der Netzausbau Priorität vor dem Naturschutzrecht bekommt. Die Energiewende hin zum Ökostrom hält Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nur für möglich, wenn Bürger und Parteien beim Netzausbau mitziehen.


WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Düsseldorf, Bund, Handelsblatt, Stromnetz
Quelle: www.net-tribune.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"
China: Apple räumt ein, dass Schüler illegal für iPhone-Produktion arbeiten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pianist Justus Frantz trennt sich an Brotschneidemaschine Fingerkuppe ab
Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?