17.06.11 08:06 Uhr
 29.888
 

München: Taxifahrer ließ sich von Minderjähriger mit Oralsex bezahlen

Im Februar 2010 stieg die 17-jährige Laura B. (Name geändert) in Landshut zusammen mit drei Begleitern in ein Taxi, sie wollten in die Nobeldisco P1. Die 70-Kilometer-Fahrt sollte 150 Euro kosten. Am Ziel angekommen flüchteten die Jugendlichen aus dem Taxi.

Der Fahrer (64) erwischte jedoch das Mädchen. Laut der Anklage drohte der Mann mit der Polizei, bot jedoch auch einen Deal an: "Mach es mir mit dem Mund - und wir vergessen die Bezahlung". Die Minderjährige willigte ein und befriedigte den Familienvater oral. Der Fahrer stritt dies vor Gericht ab.

Schließlich gestand er doch und wurde nun zu einer Freiheitsstrafe von acht Monaten auf Bewährung sowie einer Zahlung von 800 Euro verurteilt. Die Frau des Fahrers reichte zwischenzeitlich die Scheidung ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Giagl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Taxifahrer, Oralsex, Minderjähriger
Quelle: www.abendzeitung-muenchen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

49 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2011 08:24 Uhr von Seb916
 
+39 | -125
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.06.2011 08:24 Uhr von PeterLustig2009
 
+210 | -17
 
ANZEIGEN
Hast du das Detail dass der Taxifahrer von den: Freunden der Jugendlichen bestohlen wurde absichtlich weggelassen oder einfach nur "vergessen"

Rechtfertigt zwar nicht den "erzwungenen" Oralsex, allerdings kann mir niemand sagen dass man eine Frau wirklich zum Oralverkehr zwingen kann.
Kommentar ansehen
17.06.2011 08:31 Uhr von EdvanSchleck
 
+180 | -7
 
ANZEIGEN
tja sie hätten auch ganz einfach wieder jeder normale Fahrgast bezahlen können...
Erst Leute "bestehlen" bzw um ihren Verdienst bringen und hinterher rumheulen wenn jemand genau so sozial ist wie sie selber.
Kommentar ansehen
17.06.2011 08:32 Uhr von Giagl
 
+13 | -97
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.06.2011 08:45 Uhr von sonikku
 
+117 | -8
 
ANZEIGEN
Ich sehe da: kein Problem? Sie wurde ja nicht dazu gezwungen, offenbar fand sie das besser als zu bezahlen oder die Polizei kommen zu lassen. Das Opfer ist der Taxifahrer, und der wird noch dafür bestraft dass die kleine Schlampe sich rausblasen wollte/durfte.
Kommentar ansehen
17.06.2011 08:49 Uhr von chefcod2
 
+88 | -10
 
ANZEIGEN
Meine Güte: Der Taxifahrer ist ein Mann. Vollstes Verständniss von meiner Seite aus, ich hoffe das das Göre die 950€ Wert war.

Erst die Zeche prellen und dann darüber aufregen wenn man dann einen solchen Deal angeboten bekommt. Sie hätte ja auch ablehnen können.
Kommentar ansehen
17.06.2011 08:58 Uhr von Major_Sepp
 
+87 | -4
 
ANZEIGEN
Mal: im Ernst, wer im P1 feiern will und hat keinen Cent in der Tasche muss sowieso damit rechnen im Laufe des Abends den einen oder anderen "Gefallen" zu tun. Zumindest wenn man dort auf nen Drink eingeladen werden will. ^^
Kommentar ansehen
17.06.2011 09:01 Uhr von Serverhorst32
 
+73 | -7
 
ANZEIGEN
wieso "erzwungen" ? Die Minderjährige wollte ich eine Nobeldisko und damit handelt es sich wohl kaum um ein kleines unschuldiges Mädchen was von einem bösen Taxi Fahrer missbraucht wurde.

Viel mehr wollten sie den Taxifahrer um 150€ betrügen, die der dann übrigens aus eigener Tasche zahlen dürfte.

Dass man in so einem Fall die Polizei ruft ist ganz normal und keine böse Drohung, da es sich um ein Verbrechen handelt wenn man erst die Leistung in Anspruch nimmt mit dem festen Plan die Bezahlung nicht zu leisten.

Das Angebot des Taxi Fahrers, hat dem Mädchen ja erstmal den Ärger mit der Polizei erspart und sowie das die News erzählt hat die 17 jährige das wohl FREIWILLIG gemacht oder?

Von Zwang lese ich da nix.
Kommentar ansehen
17.06.2011 09:10 Uhr von mr_shneeply
 
+5 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.06.2011 09:11 Uhr von Holy-Devil
 
+55 | -2
 
ANZEIGEN
Ich frage mich mit welchem Grund er jetzt verurteilt wurde. Sexuelle Nötigung? Vergewaltigung?

Das ist alles ein zweischneidiges Schwert. Eine 17 jährige will in eine Disco und bläst dem Fahrer einen, anstatt zu zahlen.

Bei uns nennt man sowas Hure. Aber ok. Der Taxifahrer hat die Situation vielleicht auch ausgenutzt... Kann man nicht abstreiten. Aber da gehören hier zwei zu. Gezwungen nicht, vielleicht genötigt.
Kommentar ansehen
17.06.2011 09:15 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+12 | -17
 
ANZEIGEN
Taxifahrer und Vermieter sind dem Regime Merkel doch sicher dankbar.

Will nicht wissen, wieviele jungen Damen hier Kosten-Einsparpotential nutzen.

Wir sind auf dem Weg nach Banana-Land und man merkt es an jeder Ecke !
Kommentar ansehen
17.06.2011 09:20 Uhr von ylarie
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
Was soll man sagen...? Nun ja, wenn das Mädchen es vorzieht dem Fahrer mal einen zu lutschen, statt sich von der Polizei abholen zu lassen, sollte man ihm jetzt nicht zwingend einen Strick drehen.
Sicher ist seine Aufforderung nicht ganz rein, aber vielleicht hat er es ja auch einfach so oder etwas anders gesagt, und überhaupt nicht damit gerechnet dass sie wirklich darauf eingeht.

Eine andere Sache ist aber auch der Festpreis von 150,- Euro.
Ich weiß nicht von wem der ausging, aber wenn es vom Fahrer war, sollte eher deswegen etwas gesagt werden.
Immerhin hat man so einen Kilometerpreis von über 2,- Euro.
Standard hier ist 1,40 Euro, in München ist es in etwa gleich.
Kommentar ansehen
17.06.2011 09:22 Uhr von Nebelfrost
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
unter normalen umständen wäre hier nichts passiert. die situation wäre völlig legitim gewesen. ein 64-jähriger mit einer 17-jährigen ist gesetzlich in deutschland erlaubt. das problem ist nur, dass hier die sexuelle handlung unter ausnutzung einer zwangslage stattfand. und sex unter ausnutzung einer zwangslage oder sex gegen entgelt mit einer unter 18-jährigen, ist für einen über 21-jährigen strafbar. dies zählt dann als missbrauch minderjähriger.

wäre es keine zwangslage gewesen, wäre es also für ihn nicht strafbar. und wenn sie 18 gewesen wäre, dann wäre es auch trotz zwangslage nicht strafbar.
Kommentar ansehen
17.06.2011 09:23 Uhr von ErVonDort
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Eventuell Ich glaub es ging nicht um die Art der "Bezahlung", sondern darum, dass sie Minderjährig ist
Kommentar ansehen
17.06.2011 09:27 Uhr von Holy-Devil
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
@ ylarie: "Eine andere Sache ist aber auch der Festpreis von 150,- Euro.
Ich weiß nicht von wem der ausging, aber wenn es vom Fahrer war, sollte eher deswegen etwas gesagt werden.
Immerhin hat man so einen Kilometerpreis von über 2,- Euro.
Standard hier ist 1,40 Euro, in München ist es in etwa gleich. "

Naja, hier muss man sehen, dass der Taxifahrer die 70km auch zurückfahren muss. Und soweit ich weiß, darf ein Taxifahrer nicht unbedingt einen Fahrgast auf dem Rückweg aus einer anderen Stadt mitnehmen. Somit fährt das Taxi 140 km für 150 Euro. = 1,07 Euro / km = weitaus weniger als 1,40 Standard pro km.
Kommentar ansehen
17.06.2011 09:35 Uhr von Kockott
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
teuer BlowJob: für 150 hätte er französisch total und anal bekommen, gibt doch genug 18 jährige am Markt
Kommentar ansehen
17.06.2011 09:39 Uhr von Major_Sepp
 
+28 | -3
 
ANZEIGEN
Nachtrag: "Die angetrunkene Laura B. willigt ein. Paul K. fährt in eine dunkle Sackgasse, öffnet den Reißverschluss und drückt ihren Kopf in seinen Schoß. Laura B. befriedigt den Familienvater oral. Danach fährt er mit dem Mädchen zu einer Tankstelle. „Sie wollte unbedingt etwas trinken, hatte aber kein Geld“, sagt Paul K."

Die sind danach noch zu ner Tankstelle gefahren, weil die Kleine Durst hatte? LOL, also so viel kann ihr das Ganze nicht ausgemacht haben ^^
Kommentar ansehen
17.06.2011 09:47 Uhr von PeterLustig2009
 
+16 | -12
 
ANZEIGEN
@salom: Jaja die bösen bösen Deutschen. Gut genug dein Hartz4 zu bezahlen aber ansonsten nur Abschaum nicht wahr.

Wäre es ein Kulturbereicherer gewesen, hätte er noch 2 Freunde dazu geholt es gefilmt und anschließend gesagt sie wollte es doch.

Solchen Abschaum gibt es in jeglicher ethnischen Zugehörigkeit, egal ob Moslem, Katholik, Protestant, Hindu oder was weiß ich.
Kommentar ansehen
17.06.2011 09:55 Uhr von Nebelfrost
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@aspartam_gift: zitat: "In der Schweiz darf ein Mädchen ab 16 Sex haben mit wem sie will. Egal ob der Kerl dann 50 ist."

nicht nur in der schweiz. auch in deutschland ist das erlaubt. lies mal meinen vorigen kommentar.
Kommentar ansehen
17.06.2011 10:16 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Hihi. Das ist der Unterschied zwischen reflektierter und unreflektierter Ausübung von Macht. Er hatte ja scheinbar die Macht, sonst hätten die Mädels nicht eingewilligt. Moral halte ich für eine Illusion. Macht macht den Menschen zu dem was er ist. Schaut euch unsere Regierung an. Die f***** uns von Morgens bis Abends.
Kommentar ansehen
17.06.2011 10:20 Uhr von artefaktum
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Taxifahrer ließ sich von Minderjähriger mit Oralsex bezahlen?

Wie wird das dann eigentlich versteuert?
Kommentar ansehen
17.06.2011 10:26 Uhr von maxyking
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
mit sex bezahlen is doch super: ich werd ab jetzt z.B. im restaurant nicht mehr bezahlen und fragen ob ich anstelle die bediehnung bumsen kann
Kommentar ansehen
17.06.2011 10:27 Uhr von 17.7
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Unverschämt: Die ist 17 und will in die Disco P1.
Da sagt das Gesetz doch was anderes oder? Was wollte sie in einer Disco, wo man erst Volljährig reindarf???

Ausserdem, hätte sie nicht blasen wollen, hätte sie einmal gebissen und dann weggelaufen. Anscheinend wollte sie das auch, und im nachhinein dem taxifahrer seine zukunft zerstören.
Die sollte auch eine strafe bekommen.
Kommentar ansehen
17.06.2011 10:28 Uhr von ylarie
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ Holy-Devil: Die Rückfahrt ist in den hohen Gebühren schon drin.
Es gibt zwar manche Firmen die noch eine Anfahrt extra berechnen, aber das wird hier nicht der Fall sein, bzw. wenn, ist sie nicht so hoch.
Kommentar ansehen
17.06.2011 10:54 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Jalapeno. "Wenn du deinen Hintern genauso freiwillig (genötigt) hinhälst, bist du genauso daran schuld, wie die "Göre"."

Ja, du hast vollkommen Recht. Aber du bist genauso Diener der Macht wie Ich es bin oder der Taxifahrer. Macht korrumpiert und sie wird ständig von uns generiert. (Das Mädel nutze ja schließlich ihre Macht, um den Tacifahrer anzuklagen).
Es gibt kaum einen Ausweg. Es war immer so und wird vllt. immer so sein.
Und von freiwillig kann keine Rede sein. Wir wurden in diese Welt geworfen, ich finde, dass determiniert ganz schön. Außerdem leben wir eigentlich in einer Gemeinschaft und somit abhängig voneinander. Aber das ist ein anderes Thema,

Refresh |<-- <-   1-25/49   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurz vor Weihnachten: Amazon-Mitarbeiter streiken in zwei Versandzentren
Batman-Film mit Ben Affleck wird noch vor "Justice League 2" gedreht
Boxen: Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?