17.06.11 07:46 Uhr
 1.782
 

München: Ärzte befreien Frau von Riesentumor

Eine Frau aus dem afrikanischen Land Ätiopien litt unter einem fast sechs Kilogramm schweren Tumor, der sich in ihrem Gesicht gebildet hatte. Ein Ärzteteam half nun der 21 Jahre alten Frau, die sichtlich unter dem Geschwür an ihrem Unterkiefer zu leiden hatte, in einer 14-stündigen Operation.

"Die Tumorentfernung selbst dauerte etwa drei Stunden. Dabei musste das Geschwür die ganze Zeit gehalten werden", sagte ein Arzt. Wegen der Größe des Tumors wurde der Unterkiefer derartig deformiert, dass er mittels 3D-Technik rekonstruiert und durch ein Implantat ersetzt werden musste.

Da man der jungen Frau in ihrem Heimatland nicht helfen konnte, wurde sie dank der Unterstützung von Spenden in Deutschland behandelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Giagl
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Frau, München, Gesicht, Operation, Tumor, Äthiopien, Chirurgie
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2011 08:53 Uhr von chefcod2
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Die arme Frau: Ich hoffe das sie jetzt normal leben kann.
Einfach nur krass wie groß diese Geschwüre werden können.
Kommentar ansehen
17.06.2011 09:05 Uhr von sirana
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
wie konnte die essen?!
Kommentar ansehen
17.06.2011 10:37 Uhr von Mr.Gato
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas frag ich mich auch: Genauso, wie bei dem Typen mit der Riesenzunge.

Wie können die essen?
Kommentar ansehen
17.06.2011 11:13 Uhr von r3c3r
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es: faszinierend wie Ärzte es schaffen so ein Ding zu entfernen und dann noch den Kiefer zu rekonstruieren.
Meinen Respekt gilt diesen Ärzten!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?