16.06.11 21:52 Uhr
 73
 

Chrysler ruft 11.000 Fahrzeuge in die Werkstätten

Der amerikanische Autobauer Chrysler hat wegen möglicher Mängel an der Lenkung rund 11.000 Autos in die Werkstätten gerufen. Das gab jetzt die US-Verkehrssicherheitsbehörde bekannt.

Elf Modelle bei Chrysler seien betroffen. Grund für die Maßnahme seien falsch montierte Nieten an der Lenksäule der jeweiligen Fahrzeuge.

Für die Besitzer seien die Untersuchungen und die anschließenden möglichen Reparaturen kostenlos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Chrysler, Rückruf
Quelle: de.finance.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU will die Europamaut
SUV jetzt nur noch für "Bauern und Jäger"?
BUND geht gegen Dieselautos vor