16.06.11 20:57 Uhr
 531
 

Rapper "Big Sal" an Krebs gestorben

Der deutsche Rapper "Big Sal" ist tot. Der Musiker und Hip-Hop Pionier starb jetzt im Alter von 35 Jahren in der Hauptstadt Berlin.

Markus Oergel verzeichnete unter seinen Künstlernamen "Big Sal" mit den Gruppen "KMC" und "Harleckinz" große Erfolge.

Markus Oergel litt seit 2004 an Knochen-Krebs. Fans und Freunde reagierten geschockt auf die Nachricht seines Todes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nudelholz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Krebs, Todesfall, Rapper, Big Sal
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schmierereien und Rauchbombe vor CSU Landesleitung
Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2011 21:10 Uhr von X2010
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
ist zwar schade für freunde und familie, aber habe noch nie was von den gehört
Kommentar ansehen
16.06.2011 21:36 Uhr von Blutfaust2010
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Bei allem: Mitgefühl für die Angehörigen: Aber wer war das? Den Namen habe ich in dieser News erstmalig gelesen.
Kommentar ansehen
17.06.2011 05:37 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn man an so einer Krankheit leidet, dann muss man damit rechnen, dass der Kranke stirbt. Und wenn man sich da noch 7 Jahre quälen muss, dann ist der Tod eher eine Erlösung. Da braucht man nicht geschockt sein.
Kommentar ansehen
17.06.2011 10:02 Uhr von iDriveYourCar
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
R.I.P. Wenn man keinen deutschen HipHop hört mag er einem nichts sagen. Wenn man es allerdings tut sollte man ihn schon kennen. Er war wirklich ein Pionier des deutschen Raps.

:(

[ nachträglich editiert von iDriveYourCar ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schmierereien und Rauchbombe vor CSU Landesleitung
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?