16.06.11 20:43 Uhr
 441
 

Opel-Ampera: Händler gehen davon aus, dass sie keinen Gewinn machen

Ab Ende 2011 und Anfang 2012 kommt der Opel-Ampera zu den rund 200 Marken-Händlern. Allerdings haben die Händler keinen großen Spaß an der Markteinführung des Plug-in-Hybrids.

Thomas Bieling, der Vorsitzende des Opel-Händlerverbandes, erklärte gegenüber der Zeitschrift "AUTO BILD", dass es sich hierbei lediglich um eine "rollende Imagekampagne" handelt. Bieling führte weiter aus, dass die Autohändler mit dem Ampera keinen Gewinn machen werden.

In die Vorbereitungsphase muss zu viel investiert werden, meint der Vorsitzende des Opel-Händlerverbandes. Die Grundausstattung besteht aus zwei Fahrzeugen, dazu kommt Material für die Ausstellungsräume. Darüber hinaus müssen die Beschäftigten für die Arbeiten im Hochvoltbereich geschult werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Auto, Gewinn, Opel, Händler
Quelle: www.communicationconsultants.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab
Deutsche Fluggesellschaften erlauben wieder nur einen Piloten im Cockpit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinderärzteverband für Pflichtimpfung gegen Masern
Nordkorea: Neuer Raketentest gescheitert
Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?