16.06.11 18:14 Uhr
 792
 

Rheinkirmes Düsseldorf startet mit strengen Sicherheitsauflagen

Die Düsseldorfer Rheinkirmes startet in diesem Jahr mit strengen Sicherheitsauflagen. 50 Sicherheitsleute zusätzlich sollen für nötige Ordnung und einen reibungslosen Ablauf sorgen.

Weiterhin werden die Notausgänge verbreitert und zusätzliche Rettungswege geschaffen. Notbeleuchtungen sollen bei einem möglichen Stromausfall zum Einsatz kommen.

Grund für die Maßnahmen sind die Vorkommnisse auf der Loveparade im letzten Jahr in Duisburg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sicherheit, Düsseldorf, Kirmes, Notausgang
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn
Diese Vornamen finden Männer bei Frauen am attraktivsten
Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2011 18:31 Uhr von ChaosKatze
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich hoffe: das wird im ernstfalle reichen... solang man dadurch nicht selbst als normaler besucher nicht eingeschränkt ist find ich das ne gute sache
Kommentar ansehen
16.06.2011 23:35 Uhr von Raio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immerhin: Zumindest scheinen wenigstens ein paar Wenige aus Erfahrung klug zu werden...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?