16.06.11 15:07 Uhr
 85
 

VW: Alle Modelle in Zukunft auch als Hybrid erhältlich

Um alternative Antriebe kommt in Zukunft kein Hersteller herum, wie auch VW-Boss Martin Winterkorn längst erkannt hat. Gegenüber der "auto motor und sport" erklärte Winterkorn dann auch prompt, dass in in Zukunft "alle VW-Modelle auch mit Hybridantrieb" zu haben sein werden.

Dabei hat sich der Volkswagen-Chef bereits festgelegt und schwört auf den Plug-in-Hybrid, im Volksmund gern als "Steckdosenhybrid" bezeichnet. Winterkorn jedenfalls hält den Plug-in-Hybrid für die "Lösung der nächsten zehn Jahre. Man kann dabei 50 bis 60 Kilometer rein elektrisch fahren."

Auch zum Thema Elektroautos hat sich Winterkorn geäußert, wobei der VW-Boss derzeit nicht wirklich begeistert scheint. Mit neuen Akkus wie etwa Lithium-Schwefel-Akkus aber wird der Elektroantrieb interessant.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, VW, Zukunft, Hybrid, Martin Winterkorn
Quelle: www.green-motors.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uli Hoeneß: "Ex-VW-Chef Martin Winterkorn soll Bleiben"
Ermittlungen gegen Ex-VW-Chef Martin Winterkorn wegen Marktmanipulation
TELE 5: Oliver Kalkofe gibt einen Jahresrückblick

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2011 15:07 Uhr von DP79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr interessante Aussage von Winterkorn und ob man nun will oder nicht, an alternativen Antrieben führt kein Weg vorbei. Schon allein das Erdöl nicht ewig reicht, tatsächlich wohl nicht mal mehr 100 Jahre, machen neue Ideen zu einem Muss...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uli Hoeneß: "Ex-VW-Chef Martin Winterkorn soll Bleiben"
Ermittlungen gegen Ex-VW-Chef Martin Winterkorn wegen Marktmanipulation
TELE 5: Oliver Kalkofe gibt einen Jahresrückblick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?