16.06.11 06:56 Uhr
 533
 

Köln: Frau fiel zwischen zwei Bahnwaggons und wurde zu Tode geschleift

Einen schrecklichen Unfall mussten am gestrigen Mittwoch Passanten einer provisorisch eingerichteten Bahnstation in Köln miterleben. Eine 47 Jahre alte Frau stieg an dieser Haltestelle aus der Bahn.

Plötzlich strauchelte die Frau aus ungeklärter Ursache und stürzte auf die Kupplung, die sich zwischen den Bahnwaggons befand. Von da aus fiel sie dann auf die Bahngleise.

Da der Zugführer von diesem Geschehen nichts mitbekam, setzte er die Fahrt fort. Die Frau wurde von einem Waggon erfasst und mitgeschleift. Dabei erlitt sie tödliche Verletzungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Unfall, Köln, Bahn, Todesfall
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen
München: Exhibitionist sitzt mit entblößtem Penis in U-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2011 07:57 Uhr von Holy-Devil