16.06.11 06:36 Uhr
 261
 

Mann lässt sich an seinen Körperpiercings 3.000 Meter in die Höhe ziehen

Zane Whitmore (34) wagte jetzt einen waghalsigen Stunt. Er ließ vier Haken durch vier Piercings an seinem Rücken ziehen.

Daraufhin wurden die Haken an einen Heißluftballon befestigt, der 3.000 Meter in die Höhe flog.

Insgesamt 75 Minuten verbrachte Whitmore hängend in 3.000 Metern Höhe. Der Stunt entstand für den Dokumentarfilm "Feet off the Ground".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mann, Meter, Höhe, Stunt, Piercing
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?