15.06.11 23:58 Uhr
 163
 

High-Tech-Frühstück: Weißwurst und Baguette von Roboter-Pärchen serviert

Roboter sollen in Zukunft vielseitige Aufgaben übernehmen. Wie weit der Stand der Technik im Moment ist, zeigte sich bei einer Vorstellung der Intelligent Autonomous Systems Group (IAS).

Die TU München präsentierte hier zwei Roboter, die ein bayerisches Frühstück, also Weißwurst mit geschnittenem Brot, vorbereiteten und servierten. Gesteuert wurden sie hierbei jedoch noch teilweise von Menschen.

TUM-Rosie und TUM-James wecken Zukunftsphantasien von kreativen und selbstständig arbeitenden Robotern im Kocheinsatz.


WebReporter: KingPR
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Zukunft, Roboter, Pärchen, Frühstück, High-Tech
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2011 23:58 Uhr von KingPR
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die Videos in der Quelle fand ich ziemlich interessant. Diese Roboter könnten die Grundlage für eine Zivilisatioon bilden, in der der Wohlstand durch Technologie aufrecht erhalten wird. In der Altenpflege könnte man Roboter in Zukunft sicher gut gebrauchen, damit die Kosten für die Versorung in unserer alten Gesellschaft unseren Wohlstand nicht gefährden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?