15.06.11 22:08 Uhr
 157
 

US-Dollar-Kurs legt zu, Ölpreise geben deutlich nach

Zur Wochenmitte ging es für den US-Dollar-Kurs aufwärts. Ausschlaggebend war, dass die Euro-Finanzminister sich im Rahmen der Euro-Krise nicht einigen konnten.

Der festere US-Dollar sorgte dafür, dass die Ölpreise deutlich nachgaben. Am frühen Mittwochabend wurde ein Fass (159 Liter) Nordseeöl der Sorte Brent (Juli-Kontrakt) mit 118,73 US-Dollar gehandelt.

Öl der Sorte West Texas Intermediate kostete zu diesem Zeitpunkt 99,18 (Dienstag: 99,37) US-Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Ölpreis, Kurs, US-Dollar
Quelle: www.finanznachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen