15.06.11 20:03 Uhr
 4.494
 

Muskelwachstum kann durch Substanz in Äpfeln angeregt werden

Muskelwachstum kann durch Substanz in Äpfeln angeregt werden. Verantwortlich dafür ist die wasserunlösliche Ursolsäure die sich in der Apfelschicht befindet.

Nach Angaben von US-amerikanischen Forschern ist sie hilfreich gegen die Krankheit Muskelschwund. Die Forscher testeten die Substanz bereits erfolgreich bei Tierversuchen an Mäusen.

"Muskelatrophie ist eine sehr verbreitete Erkrankung. Die meisten Menschen leiden irgendwann in ihrem Leben daran - als Begleiterscheinung einer anderen Krankheit oder im Alter. Aber es gibt noch kein Medikament dagegen", sagt, von der University of Iowa, Christopher Adams.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Wachstum, Muskel, Apfel, Substanz
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Rentnerin gewinnt Jackpot von umgerechnet 7,2 Millionen Euro
Leipzig: Studenten stören Vorlesung eines rassistischen Jura-Professors
19-Jährige Amerikanerin versteigert Jungfräulichkeit für 2,5 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2011 20:17 Uhr von liebertee
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Titel? Der Titel ist ein wenig irritierend, ich dachte jetzt an sowas wie ´natürliche´ Steroide aus Äpfeln.
Schön natürlich wenns wirklich hilft. Die Krankheit ist ziehmlich fies, vorallem ohne (bzw. mit sehr wenig) Heilungs-chancen.
Aber ´kann[..] angeregt werden´ klingt noch nicht wirklich vielversprechend.
Kommentar ansehen
15.06.2011 21:07 Uhr von divine_replay
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich halte mich an die regel: one apple a day keeps the doctor away
:D gute nachrichten für mich
Kommentar ansehen
15.06.2011 21:23 Uhr von fuDDel@
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Apfelschicht im Apfel: Was genau ist die Apfelschicht? Das ist für mich etwas irritierend. Kann mich jemand aufklären?

Gruß
Kommentar ansehen
15.06.2011 21:55 Uhr von murcielago
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ fuddel@: das ist die schicht zwischen dem kern und der aussenhaut ;-)
Kommentar ansehen
15.06.2011 23:00 Uhr von Phoenix87
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
so, wer außer mir ist gerade in die küche gelaufen: und isst jetzt nen apfel? :D
Kommentar ansehen
15.06.2011 23:16 Uhr von Friedbrecher
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@fuddel@: Laut Quelle ist damit die Wachsschicht auf der Oberfläche des Apfels gemeint. Wer also seinen Apfel schält oder davor zu stark poliert, hat nicht von den Ursolsäure.
Kommentar ansehen
16.06.2011 19:00 Uhr von K-rad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Muskelwachstum KANN durch Substanz in Äpfeln Man KANN im Lotto gewinnen
Man KANN vom Blitz getroffen werden
Man KANN 100 Jahre alt werden
Es besteht also lediglich eine Wahrscheinlichkeit das es so sein könnte, mehr nicht.
Und die Wissenschaftler haben lediglich die Vermutung das es gegen Muskelschwund hilfreich sein könnte. Von einer Muskelaufbauenden Wirkung ist bei den Wissenschaftlern nirgends die Rede. Nur weil ein Stoff das abbröckeln einer Mauer vermutlich leicht verhindert heisst es nicht das es auch die Mauer höher baut.
Die ganze Geschichte hört sich eher so an als habe die "Obstindustrie" diese Studie finanziert.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?