15.06.11 18:50 Uhr
 1.022
 

Dortmund: Zwei Frauen von zehn NEO-Nazis überfallen

Eine Gruppe von zehn rechtsradikalen Personen hat in einer Dortmunder U-Bahn zwei Ausländerinnen angegriffen. Der Vorfall ereignete sich am Samstagabend gegen 20.30 Uhr in der U44.

Die Täter beleidigten zuerst die dunkelhäutigen Frauen und stießen später einen Kinderwagen um, der einer der Frauen gehörte. In dem Kinderwagen lag ein einjähriges Kind. Eine couragierte Frau, die mutig einschritt, wurde zudem tätlich angegangen.

Die Polizei hofft nun auf Zeugenhinweise. Einige der Täter wurden bereits identifiziert. Sie stammen aus dem rechtsradikalen Umfeld Dortmunds.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dortmund, Nazi, Nationalsozialismus, Rechtsradikalismus
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2011 18:53 Uhr von Reinhard9
 
+36 | -6
 
ANZEIGEN
Arschlöcher: Das sind ja wahre Helden.
Kommentar ansehen
15.06.2011 18:54 Uhr von Saftkopp
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Sinnlose und überflüssige Gewalttat
Kommentar ansehen
15.06.2011 19:02 Uhr von Exilant33
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
wow. 10 gegen 2+(1)
In der Gruppe haben Sie alle ne Große Fresse, wenn Sie dann alleine sind, rennen se als erstes weg! Dumme Vollpfosten
Kommentar ansehen
15.06.2011 19:25 Uhr von CoffeMaker
 
+13 | -9
 
ANZEIGEN
Da wurde aus Rumpöbeln Stress mit handgreiflicher Auseinandersetzung. Spielt das jetzt eine Rolle aus welchen Grund man sich in die Haare ist?

"Bei der Auseinandersetzung stürzte sogar der Kinderwagen einer der Frauen um" (Orginalquelle)

und

"Die Täter beleidigten zuerst die dunkelhäutigen Frauen und stießen später einen Kinderwagen um, der einer der Frauen gehörte"

ist ein Riesenunterschied. Auch wenn man fett Propaganda macht das es doch sooooo viele böse Neo´s in Deutschland gibt sollte man sich an Tatsachen halten.
Wenn man davon ausgeht das die Quelle das schon dramatisiert wird wahrscheinlich nur einer ausversehen an den Kinderwagen gestoßen sein und er wäre beinahe umgefallen.

Aber weiter so ;)
Kommentar ansehen
15.06.2011 19:27 Uhr von Mecando
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
NEO? Für was soll die Abkürzung stehen?

Inhaltlich schließe ich mich den meisten Vorrednern an.
Kommentar ansehen
15.06.2011 19:46 Uhr von mahoney2002
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Passiert, leider öfters.
Kumpel is vor 3 Monaten mit der Bahn nach Hanburg gefahren, da wurden auch zwei fargige Frauen von 3 Rechten übel bepöbelt und angemacht, als sie anfingen handgreiflich zu werden wollten einige schon aufstehen, jedoch saß da ein Man ca 190 groß und 1m breit mit Seesack, der ist aufgestanden hat einen angesprochen, der wollte ihn gleich wegschubsen.
Hätte er mal sein lassen sollen, der bekam eine mit der flachen Hand das er einen Salto gemacht hat, seine Freunde waren danach auch gleich still.
Der Man war übrigens Hufschmied und in seinem Seesack den er locker über der Schulter trug war sein Equipment samt Amboss. ;-)

[ nachträglich editiert von mahoney2002 ]
Kommentar ansehen
15.06.2011 19:54 Uhr von Exilant33
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Mecando: Neo ist keine Abkürzung. Das ist Griechisch(Latain) für "Neu"
klugsch.mod.off.
Kommentar ansehen
15.06.2011 19:56 Uhr von xCheGuevarax
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Kaffeekocher: Du bist doch hier der Propagandaministerkönig, wieso regst du du dich auf? 10 Spaten pöbeln 2 Frauen an. Es wird handgreiflich? Klar, die ausländischen Frauen haben bestimmt versucht zuzuschlagen. Dabei ist der Kinderwagen umgestürzt als die Nazis versucht haben sich zu verteidigen.
Kommentar ansehen
15.06.2011 20:11 Uhr von Faceried
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
@teilnehmerin: Weißt du was "Kommentar" heißt?
"Ein Kommentar im Journalismus ist ein Meinungsbeitrag zu einem Thema, der den Autor namentlich nennt."

1. Du postest einen Link ohne Kommentar.

2. Du postest eine Nachricht unter einer Nachricht.
Wenn du eine Nachricht posten willst dann bitte als Nachricht und nicht als Kommentar!!!!!

KOMMENTAR ungleich NACHRICHT!!!

3. Du versuchst wohl mitm Link + Nachricht diese Tat in ein positives Licht zurücken oder du versuchst von der Nachricht wegzulenken.
UND sowas hasse ich!
Kommentar ansehen
15.06.2011 20:31 Uhr von Mecando
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Exilant33: Mein Kommentar war Ironie bezogen auf die Schreibweise.
´Latain´?
Kommentar ansehen
15.06.2011 20:38 Uhr von Marky
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@benjaminx: Jo, 3 arbeitskollegen und seine freundin saßen bestimmt auch noch mit in seinem Seesack ^^

[ nachträglich editiert von Marky ]
Kommentar ansehen
15.06.2011 20:38 Uhr von Exilant33
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Dann hättest es dazu schreiben sollen, war für mich in dem Augenblick nicht ersichtlich.
Latain, mein Fehler^^
Kommentar ansehen
15.06.2011 20:56 Uhr von Parker_Lewis
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
Immer: wieder lustig das Treiben hier zu beobachten. Kaum kommt eine News mit U-Bahn Schläger, Vergewaltiger etc kommen die Leute aus ihren Löchern gekrochen und hetzen gegen Türken/Araber. Überfallen Neo-Nazis friedliche Leute, wird dennoch weiter gehetzt von wegen "Aber der böse Murat..."

Gibt es News zum Gedenken des Holocaust, hagelt es von den weltfremden, einsamen, verbitterten Menschen vor ihren Rechnern auch übelst viele Minusse.
Ihr seid sowas von arm.
Kommentar ansehen
15.06.2011 22:05 Uhr von StrammerBursche
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
widerlich: Die meisten Poster versuchen alles zu verharmlosen und schaffen es sogar hier ihr Gewäsch zu verbreiten. CoffeMaker&AntiPro allen voran. Zuerst eine halbherzige Pseudo-Aussage über die Nazis, wobei da schon verharmlost wird und dann das übliche Geseier.
Also das ist echt zu offensichtlich und einfach nur armselig, wirklich armselig.

Beschränkt euch lieber auf die News mit Ausländern als Täter, dann wirken die Sprüche nicht gar so peinlich und hilflos.
Kommentar ansehen
15.06.2011 22:30 Uhr von sabun
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
AntiPro: Dein Kommentar war bzw. ist sehr schwammig. Übrigens: Ein 12 monatiges Kind im Kinderwagen kann sich kaum wiederstand leisten und ist hilflos.
Ich hoffe und wünsche Dir, das deinem Kind oder irgendeinem anderen nie so etwas passiert.

[ nachträglich editiert von sabun ]
Kommentar ansehen
16.06.2011 00:19 Uhr von mahoney2002
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@benjaminx: Glaubst nicht, sende dir morgen ein Foto von dem Kerl.
Kumpel hatte eines gemacht.
Kommentar ansehen
16.06.2011 11:05 Uhr von U.R.Wankers
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Du bist Deutschland: zu zehnt gegen zwei Frauen inklusive Kinderwagen umwerfen, so sehen echte Helden aus.

"Da wurde aus Rumpöbeln Stress mit handgreiflicher Auseinandersetzung. Spielt das jetzt eine Rolle aus welchen Grund man sich in die Haare ist?"

Bei Migranten-News siehst du das anscheinen anders

"Auch wenn man fett Propaganda macht das es doch sooooo viele böse Migranten in Deutschland gibt sollte man sich an Tatsachen halten."

s.o.

[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?