15.06.11 18:32 Uhr
 316
 

Umfrage: Bikinikauf ist für Frauen überraschenderweise ein Graus

Für Frauen ist Shoppen in ihrer Freizeit mitunter das Größte. Das belegen mittlerweile zahlreiche Studien (ShortNews berichtete). Beim Kauf von Bikinis bzw. Bademode sieht es jedoch ganz anders aus.

Fast die Hälfte von 100 befragten Frauen gab an, dass der Bikinikauf für sie ein Graus ist, weil sie keine passenden Bikinis oder keinen passenden Badeanzug finden. Zusätzlich fühlen sich 18 Prozent der Befragten in dem Bikini oder dem Badeanzug nicht attraktiv genug.

36 Prozent hingegen finden sich in Badekleidung schön. 40 Prozent, und somit der größte Teil, ist hin und her gerissen und hat keine eigene Meinung. Für die Hälfte der Befragten spielt das Alter beim Bikinitragen keine Rolle. Für die andere Hälfte beträgt die maximale Alters-Bikinigrenze 48 Jahre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Umfrage, Bikini, Kleidung, Shopping
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Randale-Ronny ist zurück in Brandenburg: Problemstorch nervt wieder
Berlin: Tierpark bekommt zwei neue Pandas aus China
Australien: Dreibeiniges Mädchen wurde operiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2011 18:52 Uhr von _Illusion_
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
- ich wusste der Klick macht mich nicht schlauer
- ich wusste, wenn in der Überschrift "Umfrage" steht, ist das belangloser Bullshit einer Handvoll Befragten
- ich wusste, dass ich mich aufrege über meine vergeudete Zeit
- ich ahnte, der vermutlich zu erwartete Mist kann nur von Crushial kommen
- vielleicht erhoffte ich auch ein lecker Bikinibild (höhö)

was ich nicht weiß ... gibt es eine Blocklist oder Ähnliches für SN-Autoren bzw. Quellen?

[ nachträglich editiert von _Illusion_ ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret
Berlin: Öffentliche Fahndung nach S-Bahnschläger
Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?