15.06.11 18:24 Uhr
 293
 

Griechenland: Georgios Papandreou kurz vor Rücktritt

Inmitten des teilweise chaotischen Generalstreiks und heftiger Demonstrationen in Athen platzt die Meldung, dass der griechische Premier Georgios Papandreou bereit sei, seinen Rücktritt einzureichen.

Laut Medienberichten würde ein Rücktritt den Weg zu einer Einheitsregierung ebnen. Papandreou und Oppositionsführer Antonis Samaras von der konservativen Partei Nea Dimokratia (ND) hatten sich zuvor auf eine mögliche Kooperation verständigt.

Ziel der Not-Koalition wäre die Durchsetzung der erforderlichen Sparmaßnahmen, um weitere Gelder von IWF und Eurostaaten zur erhalten. Als Bedingung für eine Einheitsregierung forderte Samaras jedoch, dass Papandreou nicht an der Regierungsspitze stehe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Griechenland, Premier, Rücktritt, Giorgos Papandreou
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2011 18:43 Uhr von Stefan62
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
nichts gewonnen: Damit wäre doch nichts gewonnen, das griechische Volk will nicht ( noch mehr ) sparen. Der Staat ist marode und es ist wirklich die Frage ob ein Bankrott nicht letztendlich billiger wäre, schliesslich haben sie sich den Euro auch nur erschlichen. Warum sind wir jetzt für das Desaster verantwortlich ???
( Jaja ich weiss, Deutschland profitiert am meisten vom Euro usw. usw. )
Kommentar ansehen
15.06.2011 19:07 Uhr von CoffeMaker
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
"die Unfähigkeit der Bereitschaft der griechischen Mehrheit auf Reformen ist erschreckend. - Angebote gab es, die Regierung übt sich in Aktionismus. "

Ist doch Verständlich. Ich meine, wo setzen die Regierungen immer als erstes den Rotstift an? Immer ganz unten. Und ich wüsste nicht das die Griechen alle so reich sind. Sie werden denke ich mal auch einen Grund haben auf die Strasse zu gehen.
Kommentar ansehen
15.06.2011 19:25 Uhr von David_blabla
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
soll ein bisschen geld da lassen... :S
Kommentar ansehen
15.06.2011 19:48 Uhr von korem72
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Georgios Papandreou ist ein: Feigling! Er und seine Regierung haben all die Jahre da weitergemacht wo die Vorgänger schon angefangen hatten das kleine Volk zu zerstören... und jetzt zieht er seinen Kopf aus der Schlinge? Erst die Millionen an griechischem Geld in die eigene Tasche stecken und dann bei den Menschen sparen die eh schon nichts mehr haben... irgendwie wie hier - nur hier protestiert niemand!
Kommentar ansehen
15.06.2011 19:52 Uhr von :raven:
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Er und seine Familie haben sich die: Taschen voll gestopft. Jetzt ist der nächste dran...
Kommentar ansehen
15.06.2011 21:04 Uhr von Nullachtfuffzehn
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Stefan62: "Jaja ich weiss, Deutschland profitiert am meisten vom Euro usw. usw."

Wer DAS je geglaubt hat ist eh nicht mehr zu retten...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?