15.06.11 18:12 Uhr
 202
 

Paris: Besucher einer Pferderennbahn erhalten Säcke voll Pferdemist geschenkt

In Paris erhalten die Besucher einer Pferderennbahn am kommenden Sonntag ein originelles Geschenk.

Das Rennen, welches im Zeichen des Umweltschutzes stehen wird, nutzen die Veranstalter zusätzlich dazu, um den Besuchern Säcke voll Pferdemist zu schenken.

"Wir schenken ihnen Pferdeäpfel für ihre Blumenbeete und -töpfe - von den Meistern der Trabrennen", heißt es in einer Ankündigung. Der "hochwertiger Dünger" ist 100 Prozent natürlich und original aus Frankreich.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Paris, Besucher, Pferd, Dünger
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essen: Ed Sheeran-Konzerte müssen verlegt werden - Seine Musik stört die Vögel
USA: Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden
Wolgograd: "Ich komme vom Mars", behauptet ein 21-jähriger Russe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2011 19:59 Uhr von DuyWarlord
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
in Frankreich: gibt es sonst nichts wertvolles zum Verschenken
Kommentar ansehen
16.06.2011 09:23 Uhr von quade34
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
in Berlin: wurde jemand beim Pferdeäpfel sammeln gefragt, was er damit tue. Derjenige antwortete. "Die Pferdeäppel kommen auf die Erdbeeren". Verdutzt der Andere " Wir nehmen immer Sahne"

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?