15.06.11 14:37 Uhr
 251
 

Umfrage: Fachkräftemangel im Handwerkssektor

Aktuell erleben die deutschen Bundesländer einen wirtschaftlichen Aufschwung, doch immer mehr Handwerksfirmen klagen über zu wenig Personal. Die Fachkräfte fehlen, so das Ergebnis einer Umfrage.

Von 14.000 befragten Firmen wollen rund ein Viertel neue Fachkräfte einstellen, doch die Bewerbungen sind rar. Vor allem auf dem Bau gibt es ein großes Defizit.

Zudem blieben Ausbildungsplätze in Handwerksbetrieben derzeit unbesetzt. Die Bundesregierung will nun die Stellen vor allem mit älteren Beschäftigten ab 55 Jahren füllen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kohny123
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Personal, Aufschwung, Handwerk, Fachkräftemangel
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2011 18:36 Uhr von CoffeMaker
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Starbird01 vielleicht haben die ja ne Umfrage gemacht und nur die Frage etwas anders formuliert -> würden sie denn Arbeiter einstellen wenn sie nur 5€ / Stunde kosten würden? ;)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?