15.06.11 14:17 Uhr
 7.971
 

Neuer Lebensmittel-Skandal: Bakterien in "Kelloggs"-Keksen gefunden

Nach der immer noch grassierenden EHEC-Krise bahnt sich der nächste Lebensmittelskandal an, denn in Erzeugnissen der US-Firma "Kelloggs" wurden die gefährlichen Listeria-Bakterien nachgewiesen.

Den Fund meldeten belgische Nachrichten, die sich auf einen Brief der US-Nahrungsagentur FDA vom 7. Juni berufen.

Die Bakterien seien durch fehlende Hygienemaßnahmen in dem Werk im Bundesstaat Georgia in die Lebensmittel gelangt. "Kelloggs" selber gab noch keinen Kommentar ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Neuer, Skandal, Lebensmittel, EHEC, Bakterium, Kellogg´s
Quelle: www.tageblatt.lu

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2011 14:58 Uhr von KiLl3r
 
+50 | -2
 
ANZEIGEN
warscheinlich: ist in jedem 5ten lebensmittel irgend eine art von bakterien drin...

[ nachträglich editiert von KiLl3r ]
Kommentar ansehen
15.06.2011 15:01 Uhr von Seb916
 
+25 | -3
 
ANZEIGEN
Gibts doch gar nicht mehr: Entweder ist ein Sommerloch in der Nachrichtenbranche und daher kommen die ganzen Meldungen oder die Firmen werden immer nachlässiger / profitgieriger...
Der Verbraucher ist doch eh schon total verunsichert.

Ironie on:
Ich sehs schon kommen:
TOPNEWS: Wissenschaftler finden Milliarden Bakterien in Menschlichem Körper - Jeder ist betroffen!
Ironie off

[ nachträglich editiert von Seb916 ]
Kommentar ansehen
15.06.2011 15:12 Uhr von Heldentum
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
Nachricht: ist gerade Frisch eingetroffen.
ACHTUNG Bakterien in der Luft, alle Fenster schließen und bitte NICHT Atmen.
Kommentar ansehen
15.06.2011 15:29 Uhr von 16669
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Was war das damals für eine bahnbrechende Entdeckung, als man Penicillin bzw. Antibiotika gegen krankmachende Bakterien eingesetzt hatte und die Menschen wieder gesund und sehr alt wurden.

Leider kam es, wie es kommen musste, denn der Mensch will nur noch hygienisch rein und gesund leben und so nimmt er völlig unbedacht bei jdem kleinen Wehwehchen ein Antibiotikum.

Leider muss man heute feststellen, das der Mensch zunehmend ungeschützter gegen einige Bakterien wird, da diese zum Teil mutieren und oft schon resistent gegen Antibiotika sind.
Kommentar ansehen
15.06.2011 15:45 Uhr von SilentPain
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@Seb916 - fand ich genial...
"Ironie on:
Ich sehs schon kommen:
TOPNEWS: Wissenschaftler finden Milliarden Bakterien in Menschlichem Körper - Jeder ist betroffen!
Ironie off" - LOL

Allerdings können Listeria-Bakterien Listeriose verursachen
diese ist eine meldepflichtige Krankheit und für manche
Menschen keineswegs harmlos

http://de.wikipedia.org/...
http://de.wikipedia.org/...

hat eigentlich in einem Lebensmittel nichts verloren
ebenso wie andere Darmbakterien
Kommentar ansehen
15.06.2011 16:56 Uhr von Nebelfrost
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
listerien sind üble erreger. haben in deutschland auch schon bei zwei lebensmittelskandalen schlagzeilen gemacht. einmal als räucherlachs kontaminiert war und ein anderes mal war harzer käse (aus rohmilch) betroffen. in beiden fällen gab es todesfälle durch die mit listerien verseuchten lebensmittel. im gegensatz zu ehec-bakterien sind bei den bisherigen listerien-stämmen jedoch meist nur ältere, schwangere und immungeschwächte personen gefährdet. daher sollten diese auch auf risikolebensmittel wie rohmilchprodukte, rohen fisch, räucherfisch, rohwürste und bestimmte salamisorten verzichten. junge, gesunde menschen haben mit den keimen normalerweise kein problem. bei ihnen verlaufen infektionen meist symptomlos. ansonsten geht eine infektion mit bauchschmerzen und durchfall einher. schwere verläufe von listeriose können eitrige organentzündungen (z.b gehirn, knochen, galle, herzklappen) und blutvergiftung als folgen mit sich ziehen und damit auch tödlich enden. im gegensatz zu ehec sind aber eine ganze reihe von antibiotika gegen listerien wirksam, allerdings nur, wenn mit der gabe des antibiotikums rechtzeitig begonnen wird.

listerien landen heutzutage meist durch mangelhafte hygiene in lebensmitteln.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
15.06.2011 17:15 Uhr von Leeson
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Teils sind die Unternehmen schuld! Weniger Personal und die Arbeit muss der Rest verrichten.
Aber woher soll man die Zeit nehmen, also bleibt die Qualität auf der Strecke.
Ist bei uns nicht andern und heute gab es im Teamgespräch ordentlich iene auf den Deckel.
Aber der Chef wollte nix hören von der Unterbesetzung :(
Kommentar ansehen
15.06.2011 17:52 Uhr von Yasuo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@KiLl3r: in jedem Produkt sind Bakterien. Man muss zwischen den guten und den bösen Bakterien unterscheiden.
Kommentar ansehen
15.06.2011 20:32 Uhr von darthklo15
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
lol: wahrscheinlich ist in jedem 5ten lebensmittel irgend eine art von bakterien drin...

das ist wirklich der geilste kommentar den ich seit langem gelesen habe ^^

[ nachträglich editiert von darthklo15 ]
Kommentar ansehen
15.06.2011 21:20 Uhr von Karma-Karma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe: Ironie: "Nützliche" Tipps gegen EHEC: http://www.paramantus.net/... *g*
Kommentar ansehen
15.06.2011 21:34 Uhr von Lykantroph
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin gespannt wann man nen Skandal wegen Lactobacillen in Milch ausruft ...
Kommentar ansehen
15.06.2011 21:38 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
An irgendetwas muss man eh sterben: Und solange jeder dritte irgendwann im Leben irgendwie Krebs entwickelt, ist so eine Bakterie vom Risiko doch weit, weit ungefährlicher einzustufen.

Als Nordeuropäer kann man sich eher drauf einstellen, an Herzinfarkt, Schlaganfall oder eben Krebs zu sterben. DAS sind reale Risiken. Alles andere lohnt den Aufwand nicht.

Und ganz eherlich: Ich sterbe lieber mit 72 an EHEC, als mit 75 ein dementes Wrack zu sein. Und letzteres sind sehr, sehr viele heutzutage.
Kommentar ansehen
15.06.2011 21:58 Uhr von Karma-Karma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frag mich ob das vielleicht ein Lebenszeichen des Superbakteriums ist. Vielleicht kann sich der eine oder andere noch daran erinnern... http://www.paramantus.net/...
Kommentar ansehen
16.06.2011 13:51 Uhr von Monika3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst Schuld: wenn man dieses Kunstfutter isst.
Kommentar ansehen
16.06.2011 16:54 Uhr von Raginmund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist es nicht einfacher: eine Listen von nicht belasteten Lebensmitteln zu machen die kann man wahrscheinlich sogar auswendig lernen.

Oder sagen wir besser die mit dem geringsten gesundheitlichen Risiko, damit es überhaupt eine Liste geben kann. Jeder Lebensmittelherstelle müsste verpflichtet werden sein eigenes Produkt als Hauptnahrung zu essen....

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?