15.06.11 12:32 Uhr
 298
 

Nach einem Jahre voller Pannen: Spiderman-Musical nun auf der Broadway-Bühne

Das Broadway-Musical "Spider-Man: Turn Off the Dark" hat über ein Jahr nur schlechte Nachrichten produziert, doch nun ging endlich die Premiere über die Bühne.

Mit 48,5 Millionen Euro ist die Musikshow die teuerste New Yorker Produktion und sorgte mit Unfällen, Finanzproblemen und Streitigkeiten zwischen der Produzentin Julie Taymor und Musikern von "U2" für Negativ-Schlagzeilen.

Am Premieren-Abend übten sich jedoch alle in Harmonie: : "Wir lieben Julie und haben das immer getan", so Bono von "U2". Das Musical hatte an seinem ersten Abend prominente Zuschauer wie Bill Clinton, Matt Damon, Steve Martin und Andrew Lloyd Webber.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: New York, Bühne, Musical, Broadway, Spider-Man
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar
New York: Donald Trump führt erstmals Gespräch mit ausländischem Regierungschef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2011 15:26 Uhr von jarichtig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie: konnte das Musical nach einem Jahr Premiere feiern, wenn es davor schon gespielt wurde, nur weil es mit schlechten Nachrichten übersät wurde oder wie?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar
New York: Donald Trump führt erstmals Gespräch mit ausländischem Regierungschef


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?