15.06.11 11:37 Uhr
 882
 

Japan baut ballähnlichen Spionage-Roboter

Das japanische Verteidigungsministerium hat einen fliegenden Ball entwickelt, der eine Kugelform besitzt.

Der fliegende Ball erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 60 Stundenkilometer und ist mit einer Kamera und Sensoren ausgestattet.

Die Ballform hat den Vorteil, dass das Fluggerät vor Brüchen während der Landung geschützt ist und so spektakuläre Manöver auch auf dem Boden erlaubt.


WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Fußball, Japan, Roboter, Spionage, Form
Quelle: www.trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen
Apples neuer iMac Pro wird 5.000 Euro kosten
Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2011 11:39 Uhr von Bjorn42
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Ach das ist doch blöde Klickhascherei. Was hat das Wort Todesstern hier zu suchen. Beim nächsten Fünft-Liga-Spiel schreibst Du dann auch, dass mit einem Todesstern gekickt wurde? Damit nervst Du die Leser nur.
Kommentar ansehen
15.06.2011 11:50 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wollte grade die Meldung wegen reisserischem Titel machen, konnte das aber nicht auswählen. War da jemand schneller?
Kommentar ansehen
15.06.2011 11:53 Uhr von sevenOaks
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
vor allem: steht in der quelle NIRGENDS was von ´todesstern´-blabla...
Kommentar ansehen
15.06.2011 12:14 Uhr von Jaecko
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Die einzige Gemeinsamkeit mit dem Todesstern ist die Tatsache "Kugel". Mehr aber schon auch nicht.
Kommentar ansehen
15.06.2011 12:20 Uhr von Pils28
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ein simpler, kleiner Modellhuschrauber: mit Kamera und einem runden Exeskelett, weil der Pilot nicht richtig landen kann.
Kommentar ansehen
15.06.2011 23:04 Uhr von Astoreth
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
aha Ein fliegender Ball der eine Kugelform besitzt oO..
Gibt es auch fliegende Bälle in anderen Formen?
Kommentar ansehen
16.06.2011 12:00 Uhr von speak999
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn so ein Teil: in meiner Nähe durchfliegt, dann verpasse ich ihm einen Tritt, so dass er im Loch Ness verschwindet.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?