15.06.11 11:13 Uhr
 2.721
 

Weitere Dotcom-Blase? Internetradio "Pandora" ist 2,6 Milliarden Dollar wert

Das Internet-Radio "Pandora" erhöhte jüngst die Ausgabepreise seiner Aktien und steigerte seinen Wert somit auf 2,6 Milliarden Dollar. Am Mittwoch will das Unternehmen an die Börse.

Sollten die Aktien im April noch sieben bis neun Dollar kosten, hat das Unternehmen die Preise pro Aktie jetzt auf 16 Dollar erhöht. Die Aktionäre verdienten so statt der geplanten 100 Millionen 235 Millionen Dollar. Pikant ist, dass das Unternehmen nach wie vor in den roten Zahlen steckt.

"Pandora" ist ein Internetradio, dass sich auf den persönlichen Musikgeschmack seiner Hörer einstellen soll. Das Unternehmen beherrscht knapp die Hälfte des US-amerikanischen Marktes. Insgesamt hat "Pandora" mehr als 50 Millionen registrierte Nutzer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Giagl
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, Börse, Börsengang, Blase, Internetradio, Dotcom, Pandora
Quelle: www.ostsee-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland und Tschechien streiten wegen Kindersex
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2011 12:54 Uhr von reala
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
In der USA doch kein Problem.
Wenn der Kurs hochgeht, dann freut man sich.
Wenn der Kurs abschmiert, klagt man einfach, man sei falsch beraten worden.

[ nachträglich editiert von reala ]
Kommentar ansehen
15.06.2011 13:08 Uhr von jpanse
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Die Büchse der Pandora...

Wehe wenn die einer Aufmacht ;)
Kommentar ansehen
15.06.2011 15:29 Uhr von Mordo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2,6 Milliarden? So wenig? Vielleicht könnte Pandora ebenso gut eine 26-Milliarden-Dollar-Blase werden, wenn es außerhalb der USA auch ohne "Hotspot Shield" oder VPN erreichbar wäre.

http://de.wikipedia.org/...

SCNR
Kommentar ansehen
15.06.2011 16:46 Uhr von meks3478
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der Rotz ist nie und nimmer 2,6 Milliarden Dollar wert!
Kommentar ansehen
15.06.2011 19:22 Uhr von Ali Bi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn die dann der MI ein Dorn im Auge sind, werden die einfach von SONY verklagt und schon gibts 2,6 Trilliarden Schulden, dann ist Sony zufrieden und wird widerum von Annonymous gelyncht... usw. dann gehen die News bei Shortnews auch nicht aus.
Kommentar ansehen
16.06.2011 21:57 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0