15.06.11 10:16 Uhr
 1.122
 

Fußball: Brasilianer Marcelo katapultiert sich mit E-Mail selbst aus die "Seleção"

Weil der brasilianische Linksverteidiger Marcelo eine E-Mail an die falsche Adresse schickte, wurde er jetzt von Brasiliens Trainer Mano Menezes kurz vor der Copa América aus der "Seleção" geworfen.

Der Verteidiger hatte seinen Einsatz in der Nationalmannschaft im März gegen Schottland abgesagt. Er hatte sich angeblich im Training mit der National-Elf den Rücken verletzt.

Er wollte nach der Absage an die "Seleção" seinen Klub per E-Mail informieren, dass er das "Problem" gelöst hätte und Real voll zur Verfügung stehe. Doch leider sendete er die Nachricht nicht nach Madrid, sondern zu National-Coach Menezes. Dieser bestätigte am Dienstag den Verzicht auf Marcelo.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Fußball, Brasilien, E-Mail, Marcelo
Quelle: www.fussballportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Mann will Schlüssel aus Gully fischen und bleibt kopfüber stecken
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Hysterische Air-Asia-Besatzung löst Todesangst bei Passagieren aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2011 11:48 Uhr von blackpope
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
....... selbst aus "DER" Seleção....

[ nachträglich editiert von blackpope ]
Kommentar ansehen
15.06.2011 14:51 Uhr von 17.7
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dumm: das er das per email bescheid gibt. Sehr sehr dumm.
Das dann an die falsche Person zu senden ist die superlative

[ nachträglich editiert von 17.7 ]
Kommentar ansehen
15.06.2011 15:28 Uhr von r3c3r
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ehm: Und nun? Er wollte nicht in der Nationalelf spielen und das tut er nun auch nicht. Wenn der Nationaltrainer gesehen hätte das er trotz der angeblichen Rückenverletzung lieber bei Real spielt bzw trainiert, hätte er ihn doch sowieso rausgeschmissen, oder hab ich was in der News verkehrt aufgefasst?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?