15.06.11 09:37 Uhr
 312
 

Ratingagenturen wollen den USA die höchste Bonitätsnote entziehen

In den USA scheint der Streit um die Anhebung der Schuldengrenze festgefahren zu sein. Nun warnt Notenbank-Chef Ben Beranke, dass die US-Wirtschaft darunter leiden und die USA ihr Spitzenrating verlieren könnte.

Beranke forderte die Republikaner auf, der Anhebung der Schuldengrenze zuzustimmen. Ansonsten drohe ein wirtschaftlicher Schaden und der Verlust der Bonitätsnote AAA. Zudem sieht der Chef der Notenbank den Dollar als weltweite Reservewährung in Gefahr.

Sollte der US-Kongress nicht die Schuldengrenze von 14.300 Mrd Dollar bis zum 2. August anheben, so könnten im Sommer die ersten öffentlichen Einrichtungen geschlossen werden. Es scheint ernst zu sein, denn die Ratingagentur "S&P" deutete bereits an, die Bonitätsbestnote der USA abzustufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: handstand
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Schulden, Finanzen, Bonität
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ostdeutschland: Arbeitsmarkt leidet aufgrund des Fremdenhasses
VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein