15.06.11 09:34 Uhr
 6.029
 

"League of Legends": LulzSec verübt Attacke auf Login-Server und lacht User aus

Nachdem bereits über diverse Attacken der Hackergruppe LulzSec berichtet worden war, wurde nun auch das Online-Game - genauergesagt der Login-Server des Games "League of Legends" von Riot Games von den Hackern lahmgelegt.

Bereits vor wenigen Stunden hatten die Hacker die Login-Server von "Eve Online" angegriffen (Shortnews berichtete). Nun wurde vermutlich erneut via DDoS-Attacken eine Überlastung des Servers herbeigeführt.

"League of Legend"-Fans die ihrem Unmut im Forum freien Lauf gelassen haben und sich gegen die Angriffe LulzSecs wehren wollen, wurden in einem Tweet der Hackergruppe mit einem müden Lächeln bedacht und von ihnen als "Damn Furries" bezeichnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Adina
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Attacke, User, Server, LulzSec, Login, League of Legends
Quelle: www.ichspiele.cc

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2011 09:47 Uhr von kulifumpen
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
die wievielte news zu dem thema ist das jetzt?

Reicht es nicht langsam oder haben die kinder mit ihrem botnetz nicht schon genug aufmerksamkeit bekommen?

im übrigen waren die server ca. 20min nicht erreichbar bei lol. Also schon zu verschmerzen das ganze.

Besonders toll ist das ganze auch nicht. Zeigt nur wiedermal was für kleingeister da mit solchem kram unterwegs sind oder welchen tieferen sinn wollte man damit bezwecken?
Kommentar ansehen
15.06.2011 09:51 Uhr von jpanse
 
+37 | -2
 
ANZEIGEN
DDos: Ist nun wirklich kein "Hackerangriff" ^^
Kommentar ansehen
15.06.2011 09:59 Uhr von Johnny Cache
 
+21 | -6
 
ANZEIGEN
@kulifumpen: Das Sinn dahinter dürfte ja wohl klar sein. Es geht darum überall verschärfte Gesetze durchzudrücken und den Widerstand seitens der User zu minimieren. Mit sowas kann man das Blatt ganz schnell wenden.
Wir werden dieses Jahr sicher auch noch ein paar erfolgreich inszenierte Schläge gegen Terroristen haben weil die Gesetze bald auslaufen.
Kommentar ansehen
15.06.2011 10:32 Uhr von str8fromthaNebula
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Johnny Cache: kriegst n plus, kann ich mir gleich meinen kommentar sparen..
da das nich anonymus is haben unsere spezialisten ja auch nix zu sagen ala " das is aber keine gruppe mimimimi"
naja die wollen ja nur das wir sicherer sind is klar..
Kommentar ansehen
15.06.2011 10:33 Uhr von SN_Spitfire
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Also ob: das Sinn macht, dadurch verschärfte Gesetze herbeizuführen, halte ich für fraglich.
Grundsätzlich kannst mti einem Botnetz jede beliebige Seite angreifen und mit Anfragen nahezu überschwemmen, bis die Dienste versagen.
Wie jpanse aber schon geschrieben hat, kann man hier beileibe nicht von einem Hackerangriff sprechen.
Meine Vermutung liegt eher darin, dass diese "Hacker"Gruppe die derzeitige Aufmerksamkeit geniesst und auf dieser Welle schwimmen möchte.
Da sowas auf die Dauer gesehen definitiv nicht förderlich sein wird, werden diejenigen schon merken, sobald sie sich einen Fehler leisten und sie daraufhin mit dem Gesetz konfrontiert werden.
Kommentar ansehen
15.06.2011 11:17 Uhr von Chuzpe87
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Hacken nannten wir früher "spielende Kinder" ...
Kommentar ansehen
15.06.2011 11:39 Uhr von Gorli
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Ein DDoS Angriff ist das heutige Pendant dafür, ein Haus mit Eiern zu bewerfen. Nicht wirklich schädlich, kurze Zeit kann man nicht mehr durch die Fenster gucken, aber im Prinzip ist es auch egal.
Kommentar ansehen
15.06.2011 11:48 Uhr von Mentalhunter
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Da ist meine News dass DER US SENAT (!!!!) gehackt wurde ja kaum interessant .. geht im wasserfall von nachrichten unter.. unglaublich
Kommentar ansehen
15.06.2011 15:25 Uhr von DerMaus
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn ich sehe wie exzessiv mein Bruder und seine Freunde den Schrott spielen kann ich nur sagen: Danke LulzSec, diese Zwangspause tut den ganzen Suchtis sicher mal gut!
Vieleicht besuchen sogar vereinzelt welche mal zur Abwechslung die Schule.
Kommentar ansehen
15.06.2011 16:39 Uhr von damagic
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
so eine aktion fördert aber das allg. ansehen von lulzsec und co auch eher weniger.

die sollten sich lieber mal kinderporno-seiten u. ä. vornehmen, das würde mehrere fliegen mit einer klappe schlagen...die kriegen so´n internet-stopschild bestimmt schneller und effizienter auf solche seiten als unsere liebe bundesregierung ^^
Kommentar ansehen
15.06.2011 16:41 Uhr von adept93
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wenn Kinder was haben wollen und desswegen anfangen zu heulen... einfach garnicht beachten!

Schön für sie, dass sie Riot eins ausgewischt haben.
Aber wen kümmerts?... Die User werden sich nur aufregen und ein gutes bild verschafft sich lulzsec nicht.
die drehen doch alle am rad!
Kommentar ansehen
15.06.2011 16:43 Uhr von taKs
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
traurig Anonymous macht ein paar Hacking-Attacken die in Ihren augen (und auch in meinen) gerechtfertigt sind. Anonymous hat damals schon wertvolle Daten für Wikileaks bereitgestellt.

Vor kurzem kündigte die USA an hart gegen Hacker durchzugreifen.

Die USA Arbeiten zur Zeit an einem Gesetz welches Ihnen erlaubt alle IP´s zu bekommen und Seiten ausm Netz zu nehmen ohne Angabe eines Grundes. Sozusagen eine Internet-Stasi.

Jetzt plötzlich kommen gaaaaaanz viele News in der Westlichen Welt auf wie irgendwelche Hacker-Gruppen (LulzSec, noch nie was von gehört) die im Netz ihr Unwesen treiben. Natürlich sind die News immer darauf ausgelegt LulzSec, bzw. Hacker allgemein in ein Licht zu rücken welches bald mit dem Schriftzug "Terroristen" ausgekleidet wird. 100%.

Naaa? Wer hat was bemerkt?

;)
Kommentar ansehen
15.06.2011 16:49 Uhr von adept93
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@taKs: jo laut medien werden "hacker" den Terroristen gleichgestellt!
möglichst schlechtes bild machen und schwupps hassen sie ALLE :D
ich glaube das die menschen an der spitze ganz und gar nicht wollen, dass man ihre privaten archive durchsucht. die müssen ja in ständiger angst vor hackangriffen sein, wenn sie nicht sogar bedroht werden...
wenn das und das nicht rauskommen soll, dann...
Kommentar ansehen
15.06.2011 17:07 Uhr von Mordo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ taKs: Oder anders ausgedrückt:

Ist man ein Verschwörungstheoretiker oder ein Realist, wenn einem bei LulzSec das "COunter INTELligence PROgram" des FBI in den Sinn kommt?

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
16.06.2011 00:18 Uhr von str8fromthaNebula
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
damagic: so siehts doch aus, immer diese scheinheiligkeit und dann sowas..

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?