15.06.11 07:09 Uhr
 3.183
 

Vorsicht in EU-Ländern: Bis 200 Euro Strafe bei nicht eingeschaltetem Licht am Auto

Ist man mit dem Auto in Ländern Europas unterwegs, sollte man sich vorher informieren, ob in dem befahrenen Land am Auto auch tagsüber das Licht am Auto eingeschaltet sein muss.

Diese Lichtpflicht an Kraftfahrzeugen führen immer mehr Länder der Europäischen Union, aber auch des restlichen Europa ein. Dabei sind die Bußgelder bei Nichtbeachtung dieser Regel sehr unterschiedlich.

So bezahlt man in Lettland zum Beispiel nur sieben Euro, wenn man das Licht nicht eingeschaltet hat. 30 bis 60 Euro bezahlt man in den meisten Ländern Europas mit Lichtpflicht. Wer aber in Norwegen, Estland oder Russland erwischt wird, kann schon Mal an die 200 Euro hinlegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, EU, Strafe, Licht, Vorsicht
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2011 07:20 Uhr von liebertee
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Ich Sag nur: Andere Länder, andere Sitten! bzw. Gesetze.
Ich bin in meinem letzten Urlaub auch erst spät darauf hingewiesen worden, dass man auch tagsüber das Licht anschalten muss.
Außerdem werden "Ausländer" imho. immer härter bestraft. Die müssen bei uns schließlich auch alles bar zahlen.
Kommentar ansehen
15.06.2011 07:54 Uhr von jpanse
 
+11 | -12
 
ANZEIGEN
Lichtpflicht: Wer das erfunden hat...

Es gibt sogar Länder in denen das wieder abgeschafft wurde.
Wenn jeder mit Licht fährt macht es keinen Sinn das Motorräder Licht einschalten...der Vorteil den sie daraus ziehen geht wieder verloren wenn alle PKW mit Licht fahren.

Wo es Sinn macht sind lange Alleen und Waldstücke...durch Licht und Schattenspiele kann man Autos ohne Licht dort sehr schlecht erkennen, aber wer sind wir das wir selber auf die Idee kommen dort das Licht anzuschalten...Wie ist das mit dem Tagesfahrlicht? Zählt das in Länder wo Lichtpflicht gilt auch als eingeschaltetes Licht?
Kommentar ansehen
15.06.2011 08:24 Uhr von lina-i
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Sofern das TFL korrekt angebracht ist, zählt diese Beleuchtung in Ländern mit Lichtpflicht am Tage als vorgeschriebene Beleuchtung.
Kommentar ansehen
15.06.2011 08:44 Uhr von Miauta
 
+8 | -15
 
ANZEIGEN
Super! Also ich finde diese Lichtpflicht klasse!

Man erkennt die Autos einfach viel schneller. Stellen wie kleine Brücken oder Straßen mit vielen Bäumen (vorallem jetzt) sollte man meiner Meinung nach nur mit Licht durchfahren.

Ich fahre schon immer mit Licht am Tage. Ich fühle mich so einfach sicherer. Bei den ganzen Chaoten im Straßenverkehr, macht es durchaus Sinn mit Licht zu fahren.

Ich finde da is jetzt nichts bei, mal eben am Schalter fürs Licht zu drehen. Manche stellen sich aber nunmal gerne an.
Kommentar ansehen
15.06.2011 08:54 Uhr von sevenOaks
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
das thema: von wg. motorradfahrer wären nicht zu erkennen: also ich kann auf landstraßen und autobahnen motorradfahrer sehr gut von autos unterscheiden...
außerdem gehts nicht mal unbedingt um einen ´unterschied´ sondern einfach darum, dass ALLE verkehrsteilnehmer grundsätzlich _rechtzeitig_ als solche erkannt werden.

ich fahre grundsätzlich IMMER mit licht, komme was wolle. da nehme ich auch den geringen mehrverbrauch in kauf!
Kommentar ansehen
15.06.2011 09:15 Uhr von sevenOaks
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@bastb: totally agree ;)
Kommentar ansehen
15.06.2011 10:14 Uhr von GroundHound
 
+9 | -13
 
ANZEIGEN
Schwachsinn: Am hellichten Tag mit Licht fahren... so ein Schwachsinn.
Geht nur auf Kosten von Radfahrern und Fußgängern.
Die ganzen dämlichen Autofahrer gucken nämlich nur noch nach den Lichtern.
Nachts ist es schwieriger zu fahren, nicht nur, weil es dunkel ist, sondern weil die vielen Lichter verwirrend sein können. Und jetzt will man das auch am Tag haben, na vielen Dank.
Wenn ich schon diese Audis mit ihrer Weihnachtsbaumbeleuchtung sehe, kriege ich das Kotzen.

Es gibt nicht die geringsten Belege, dass Licht am Tag irgendeinen Vorteil bringt.
Unsere Poltiker müssen mal wieder Aktionismus zeigen.
Kommentar ansehen
15.06.2011 10:51 Uhr von Mario1985
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
GroundHound: naja dann such mal weiter nach Untersuchungen...
Aber das sind eben auch Statistiken, gerade beim Bearbeiten meiner Diplomarbeit musste ich doch feststellen, dass der Spruch "Glaube keiner Statistik, die du selbst nicht gefälscht hast" mehr denn je zutrifft.
Aber für mich persönlich muss ich doch immer wieder feststellen, dass Verkehrsteilnehmer mit Licht schneller zu erkennen sind als Verkehrsteilnehmer ohne Licht... Was habe ich vorgestern um 20uhr auf der Autobahn geflucht... weil son paar Idioten meinen mit 200km/h fahren zu müssen, was ja kein Problem darstellt, dürfen die ja auch, aber dann in der Dämmerung ohne Licht unterwegs zu sein hat dem Fass den Boden ausgerissen.... Dann wundern die sich dass die Leute nach links ausscheren und diese ohne LIcht 200km/h Fahrer "behindern"... Ohja ich habs fast vergessen, die betätigen ja alle 5-10Minuten auch ihr Licht, zwar das Fernlicht aber Licht ist Licht, wenn die sich darüber ärgern nicht gesehen worden zu sein.
Kommentar ansehen
15.06.2011 10:54 Uhr von SN_Spitfire
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Sich über: diese 2 eingeschalteten Birnchen aufzuregen finde ich irgendwie lächerlich.
Habe TFL serienmäßig dabei gehabt und kann mich in Sachen Mehrverbrauch kein bisschen beschweren.
Ich achte grundsätzlich auf den Verkehr und schau auch lieber zweimal nach, als einmal zu wenig.
Diese "Weihnachtsbaumbeleuchtung", wie sie von vielen genannt wird ist eindeutig Geschmackssache. Man könnte genauso die Augenringe bei BMW beanstanden...
Was durchaus nervig ist, sind die LED-TFL zum selber anbauen, oder zumindest diese, die nicht fachgerecht durch einen versierten Mechaniker montiert wurden. Da hab ich dann auch kein Problem damit mal kurz das Fernlicht zu zeigen.
Ansonsten finde ich die Regelung durchaus sinnvoll. Wird aber eh im Nirvana enden, da sowieso jeder Fahrzeughersteller mittlerweile seine Flotte mit FL serienmäßig ausstattet, da dies zur Pflicht wird. Von daher ist diese Regelung eh sinnlos.
Kommentar ansehen
15.06.2011 11:26 Uhr von SClause
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Licht "am Tag": Beim Tag denken die meisten gleich an einen sonnigen Sommertag.
Natürlich macht es dort vielleicht keinen Sinn, das Licht einzuschlaten, da es sowieso hell genug ist.
Aber das ist nur ein geringer Prozentsatz.
Wo Licht am Tag sinn macht:
* Regen / Schnee
* Nebel
* Tunnel
* Dichte Waldstücke
* Dämmerung (!)
* Sonnenfinsternis ;-)

Hat man es nun bereits eingeschaltet, kann es bei einer dieser Situationen nicht mehr vergessen werden. Vor allem bei Nebel kommen mir immer unzählige "Blindfahrer" entgegen.
Kommentar ansehen
15.06.2011 19:49 Uhr von Perisecor
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Viel wichtiger wäre, dass man gegen die Quote von ~33% ankämpft, die in Deutschland ihr Licht falsch eingestellt haben.
Kommentar ansehen
15.06.2011 21:18 Uhr von hexistflex
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Ich fahr immer ohne Licht, und das im schwarzen Benz, und dann immer ein zwanni drauf und überholen ohne blinken iks deh

Außer in der Nacht natürlich.

Die ganzen blablabla Licht an auch am Tag blablabla sind eh Kampagnen der Mineralölindustrie, damit wir mehr Sprit verbrauchen. Sollte eigentlich allen nicht allzu naiven Leuten bewusst sein.
Kommentar ansehen
15.06.2011 21:18 Uhr von Djerun
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
nur so als hinweis: an den stellen wo die grenzübergänge sind, stehen schilder wo zb auf das fahren mit licht am tag oä hingewiesen wird
Kommentar ansehen
16.06.2011 08:57 Uhr von Winneh
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@jpanse: "Nachts ist es schwieriger zu fahren, nicht nur, weil es dunkel ist, sondern weil die vielen Lichter verwirrend sein können"
Dann sollten also alle nachts ohne Licht fahren, damit du am Steuer nicht überfordert bist!

Was meinst du wohl _warum_ Motorräder immer Licht an haben? Genau, damit man das Fahrzeug rechtzeitig sieht! Das gilt für PKWs gleichermassen wie für Motorräder.
Wie schon gesagt wurde, an einem schönen Sommertag machts nicht wirklich Sinn. Gibt es aber eine Pflicht, ist immer Licht an - das macht sämtliche Regelungen für Dämmerung, Tunnel, Waldstücke usw überflüssig.

Wenn du garantieren könntest das 100% der Verkehrsteilnehmer wirklich _immer_ Licht an und aus machen wenns nötig wäre - wäre mir eine Lichtpflicht egal, da das niemand kann ists eine einfache Lösung um viele Problemzonen unter einen Hut zu bekommen und neuere Fahrzeuge haben dann ja eh das TFL Serienmässig.

Ich fahre seit jeher mit Licht an, immer! (allein schon weil ich für das An/Aus zu faul bin ..)

ps: TFL, falls vorhanden, oder Abblendlicht - zählt beides
Kommentar ansehen
16.06.2011 09:39 Uhr von George Taylor
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Volvo: Ich mag meinen Volvo:

Motor an = Licht an.
Motor aus = Licht aus.

Manchmal kann Technik so einfach sein :)
Kommentar ansehen
16.06.2011 09:41 Uhr von George Taylor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@hexistflex: Yo - und du bist der Held.

Es geht nicht darum, daß Du was siehst, sondern das Du gesehen wirst Du Vollhonk...
Kommentar ansehen
16.06.2011 10:22 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
nachricht unvollständig. es könnte der eindruck entstehen, dass man in entsprechenden ländern einfach abblendlicht anmacht und gut. das ist nicht richtig. in vielen ländern muss es unbedingt tagfahrlicht sein. abblendlicht wird da bestraft.
Kommentar ansehen
16.06.2011 10:35 Uhr von wussie
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Motorradfahrer: Ich kann sie verstehen, dass sie darüber nicht sehr erfreut sind, denn die Verkehrsteilnehmer werden sich sehr schnell dran gewöhnen und dann wird die Lichtpflicht bei Motorradfahrern gar nichts mehr bringen und sie werden wieder mehr übersehen. Haben ja auch Studien gezeigt dass Tagfahrlicht in den meisten Ländern nichts bringt und sogar schlecht sein kann.
Scheinbar merken die das auch schon, denn anders kann ich mir nicht erklären wieso schlagartig mind. ein Viertel mit leuchtend gelben Westen über ihrer Motorradmontur fahren.
Kommentar ansehen
16.06.2011 10:38 Uhr von wussie
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Perisecor: Dann müsste man erstmal kompetentere KFZ-Mechaniker haben, denn ich bin jetzt zum 3. mal bei verschiedenen Werstätten gewesen die mir das Licht alle total falsch eingestelt haben. Mal ist es zu niedrig, mal viel zu hoch, andere verstellen mir sogar die Nebelscheinwerfer komplett...
Kommentar ansehen
16.06.2011 11:07 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
bei trübem, regnerischem wetter seh ich das ja noch ein. das muss aber auch nicht gesetzlich geregelt werden, da die meisten autofahrer bei solchem wetter schon von sich aus das licht einschalten. aber im sommer und bei strahlenden sonnenschein, sieht man das licht nicht mal wirklich, wenn es einer angeschalten hat. es fällt kaum auf, da die umgebungshelligkeit heller als das scheinwerferlicht ist. der sinn dahinter, auch dann mit licht zu fahren, erschließt sich mir nicht wirklich. aber könnte mir vorstellen, dass die mineralöllobby dahintersteckt, da fahren mit licht mehr sprit verbraucht. wenn das millionen von verkehrsteilnehmern machen müssen, weil sie gesetzlich dazu gezwungen werden, kann man sich das fette plus ausrechnen, das die lobby einfährt durch dieses gesetz.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
16.06.2011 12:17 Uhr von Frankone
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wer am hellichten Tag den Gegenverkehr nicht erkennt, dem gehört die Fahrerlaubniss / Führerschein entzogen und zum Arzt geschickt !!!

Wenn die Augen nicht in Ordnung sind kann man halt nicht fahren.

Licht am Tage, das nützt nur den Mineralkonzernen und dem Staat auf Grund höherem Spritverbrauch!
Alles andere ist nicht bewiesener Humbug !

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Mumie 2017: Erster Trailer zum Reboot
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?