14.06.11 22:41 Uhr
 238
 

Kerken-Stenden: Notstromaggregat löst Kohlenmonoxidvergiftung aus

In Kerken-Stenden kam es am Montag zu einer Kohlenmonoxidvergiftung. Die Bewohner einer Wohnung hatten keinen Strom und schlossen in der Küche ein Notstromaggregat an, das sie allerdings unsachgemäß in Nutzung nahmen.

Als die Polizei und der Notarzt eintrafen, hatten die 19, 26 und 57 Jahre alten Bewohner bereits gelüftet und hatten keine Schmerzen oder Beschwerden.

Trotzdem wurde im Krankenhaus eine gefährliche CO2-Sättigung im Blut festgestellt, so dass sie eine Nacht dort bleiben mussten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Strom, Not, Vergiftung, Kohlenmonoxid, Aggregat
Quelle: www.polizei.nrw.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: Islamverein verboten, Moschee geschlossen
Belgien: Nach London-Attacke - Anschlagversuch in Antwerpen gescheitert
Terroranschlag in London: Täter war Brite