14.06.11 19:59 Uhr
 1.394
 

Spanien: Pferd wehrt sich gegen sexuellen Missbrauch und tritt Täter ins Gesicht

Im spanischen Almeria wurde ein Mann in die Torrecardenas-Klinik eingeliefert, weil er von einem Pferd ins Gesicht getreten wurde - der Mann wollte in der Ortschaft El Ejido das Tier sexuell missbrauchen.

In der Klinik musste er sich einer Notoperation am Gesicht unterziehen, da er viele Knochenbrüche erlitt, als das Pferd nach ihm trat. Außerdem hat er Prellungen und eine Blutung im Hirn davongetragen.

Der Besitzer des Pferdes teilte mit, dass er den Mann schon öfters in den Tierstallungen erwischt habe. Angezeigt hätte er ihn jedoch nie. Inzwischen hat sich auch noch herausgestellt, dass sich der Mann illegal in Spanien aufhält. Er wird höchstwahrscheinlich des Landes verwiesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spanien, Täter, Missbrauch, Gesicht, Pferd
Quelle: www.euroweeklynews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlach